1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. 0:0 reicht zur Tabellenführung

  6. >

SC Paderborn II holt gegen Rhynern trotz guter Chancen nur einen Punkt

0:0 reicht zur Tabellenführung

Marienloh

Die U21 des SC Paderborn 07 hat in den Aufstiegs-Play-offs zur Regionalliga einen Konkurrenten auf Distanz gehalten. Beim torlosen Remis im Heimspiel gegen Westfalia Rhynern war für den Paderborner Profinachwuchs am Ende allerdings mehr drin.

Von Mark Heinemann

Da war mehr drin: Paderborns U21-Trainer Thomas Bertels war mit dem 0:0 gegen Rhynern nicht gänzlich zufrieden. Foto: Andrè Adomeit

„Bis zur 60. Minute waren unsere Aktionen nicht so klar. Danach war es ein Spiel auf ein Tor, mit vielen hochkarätigen Chancen für uns. Das ist der einzige Vorwurf, den wir uns machen müssen, dass wir kein Tor geschossen haben“, so SCP U21-Trainer Thomas Bertels. Rhynern, das mit Hakan Sezer und Eduard Probst aktuell über den besten Sturm der Oberliga verfügt, hatte durch einen Sezer-Freistoß die erste Gelegenheit der Partie (15. Minute). Danach gelang es den Gastgebern allerdings, die Passwege zu schließen und die beiden Angreifer über nahezu die komplette Spielzeit aus der Partie zu nehmen. Akbar Tchadjobo vergab die erste Gelegenheit der U21 (25.). Auch der Abschluss von Ken Czok wenig später führte nicht zum Torerfolg (30.). „Wir haben uns in der Pause noch einmal vorgenommen, mehr Gas zu geben, wussten aber auch, dass Rhynern ein sehr cleveres und reifes Team ist, dem wir nichts anbieten dürfen. Die Balance haben wir dann richtig gut hinbekommen“, lobte Bertels.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE