1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. 24 Starts, 22 Medaillen

  6. >

Schwimmen: Aktive des 1. Paderborner SV überzeugen beim Herbstmeeting in Bochum

24 Starts, 22 Medaillen

Paderborn

Nach den NRW-Jahrgangsmeisterschaften lag der Fokus im Training des 1. Paderborner SV auf der Vorbereitung für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften Ende Oktober in Wuppertal. Aus diesem Grund wurden die Rennen beim traditionellen Bochumer Herbstmeeting aus dem vollen Training geschwommen, trotzdem fiel die Bilanz recht erfreulich aus: Bei 24 Starts erkämpften die Paderborner Aktiven 22 Medaillen, sieben Mal standen die Schwimmerinnen ganz oben auf dem Treppchen.

Annika Magiera, Lena Krug und Paula Flottmeyer (von links) wussten auch in Bochum zu überzeugen. Foto: Paderborner SV

Fleißigste Medaillensammlerin war mit zweimal Gold und dreimal Silber Finja Knappe, die trotz des harten Trainings sogar eine neue Bestzeit über 50 Meter Schmetterling erzielen konnte. Ein besonders starkes Rennen schwamm Laura Paduch über die 400 Meter Lagen – das sind 100 Meter Schmetterling, 100 Meter Rücken, 100 Meter Brust und schließlich 100 Meter Kraul – eine wirklich harte Mitteldistanz. Laura teilte sich ihr Rennen sehr gut ein, spielte auf den letzten Metern ihre konditionelle Stärke noch einmal aus und wurde für diese tolle Leistung mit einer neuen Bestzeit von 5:53,90 Minuten belohnt. Die Nachwuchsschwimmerinnen Lena Krug und Annika Magiera schwammen durchweg sehr beherzte Rennen und steigerten ihre Leistungen deutlich. Lena Krug war in Bochum besonders fleißig: Acht Mal ging sie an den Start und acht Mal schwamm sie neue Bestzeiten. Die Jüngste im Team (13 Jahre) steigerte sich zum Beispiel über 50 Meter Schmetterling um fast vier Sekunden und finishte nach 0:34,82 Sekunden. Annika Magiera war ähnlich erfolgreich: vier Bestzeiten in vier Rennen. Über 50 Meter Rücken verbesserte sie sich um mehr als fünf Sekunden auf 0:35,85 Sekunden. Alle Ergebnisse gibt‘s im Netz unter www.paderborner-sv.de.

Startseite
ANZEIGE