1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Altes Sportheim wird saniert

  6. >

Moderne Sportstätte 2022: Warburger SV bekommt mehr Platz in der Diemelaue

Altes Sportheim wird saniert

Warburg

„Wir wachsen stetig und brauchen daher mehr Platz“, sagt Helmut Motyl, Vorsitzender des Warburger Sportvereins. Die Lösung gibt es direkt vor der Haustür. Der Verein hat das ehemalige Sportheim eines seiner Vorgängervereine, Warburg 08, von der Stadt gekauft und wird es nun mit Fördergeldern und Eigenleistung sanieren.

Von Sylvia Rasche

Das alte Sportheim in der Diemelaue soll saniert werden und dem Warburger SV dringend benötigten Platz bieten. Die Finanzierung ist durch das Landesförderprogramm gesichert. Das Foto zeigt von links: Thorsten Schiller (Kreissportbund Höxter), Boris Motyl, Andreas Niggemeyer (beide Stadtsportverband Warburg), Helmut Motyl (Vorsitzender des Warburger SV) und Bürgermeister Tobias Scherf. Foto: Sylvia Rasche

Der größte Teil der etwa 100.000 Euro Kosten kommt aus dem Projekt der NRW-Landesregierung Moderne Sportstätte 2022. 82.520 Euro hat die Staatskanzlei dem Verein jetzt bewilligt. Die Stadt Warburg gibt noch mal 4.700 Euro dazu. Das sind zusammen etwa 86 Prozent der erforderlichen Mittel. Den Rest bringt der Warburger SV, unter anderen auch mit Eigenleistungen, auf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!