1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Guetersloh
  6. >
  7. Simov bleibt, »Birke« soll kommen

  8. >

SV Spexard verlängert bis 2020 mit seinem Trainer und ist heiß auf Rietbergs Sturmtank

Simov bleibt, »Birke« soll kommen

Gütersloh (WB). Fußball-Westfalenligist SV Spexard verlängert die Zusammenarbeit mit seinem Trainer Martin Simov bis ins Jahr 2020. Auch sein Team bleibt. Zudem steckt der Klub auf dem Spielersektor mitten in den Planungen für die nächste Saison und hat dabei mit Marc Birkenhake den 29-jährigen Stürmer von Landesligist Viktoria Rietberg auf dem Zettel.

Christian Bröder

Trainer Martin Simov hat seinen Vertrag beim SV Spexard bis 2020 verlängert , auch seine Assistenten Sinisa Trajkovski (35) und Charbel Abdullahat (32) bleiben. Foto: Wolfgang Wotke

Vertragsverlängerung von beiden Seiten als Formsache empfunden

So richtig zufrieden können sie bei den »Spechten« mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht sein – Platz zwölf und drei Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone entsprechen nicht dem eigenen Anspruch. Dies ist aber mit der großen Verletztenmisere begründet und ohnehin ändert es nichts daran, dass die Vertragsverlängerung von beiden Seiten als »reine Formsache« empfunden wurde. »Ich bin hier zufrieden, die Verantwortlichen sind mit mir zufrieden und deshalb haben wir uns in der vergangenen Woche in entspannter Runde darauf geeinigt«, so der 41-jährige Simov.

Auch Trajkovski, Abdullahat und Jakobtorweihen bleiben bis 2020

Im September 2017 hatte der Physiotherapeut mit der blonden Mähne nach dem Rücktritt von Olaf Sieweke übernommen. Mit ihm bleiben auch die Co-Trainer Sinisa Trajkovski (35) und Charbel Abdullahat (32) sowie Torwarttrainer Andreas Jakobtorweihen (42) an der Bruder-Konrad-Straße. »Wir sind mit der Arbeit des gesamten Teams zufrieden«, freut sich Abteilungsleiter Jörg Rodehutskors.

Rickmann will Marc Birkenhake aus Rietberg nach Spexard lotsen

Derweil hat mit Klaus Rickmann der Sportliche Leiter die Planungen für die Saison 2019/20 aufgenommen, für die man gerne Stürmer Marc Birkenhake verpflichten würde. Der 29-Jährige Ex-Gütersloher mit der Erfahrung von 79 Oberliga-Einsätzen (16 Tore) spielt seit Juli 2017 an der Berglage in Rietberg (74 Spiele, 68 Treffer), soll jedoch noch einmal eine Herausforderung suchen. »Unser Interesse ist definitiv da, zumal er in der Nähe unseres Sportplatzes wohnt und quasi zu Fuß kommen könnte«, erklärt Rickmann.

Ein weiteres Gespräch mit Viktoria steht für »Birke« noch aus

Gespräche hat es bereits gegeben, »Birke« soll ein unterschriftsreifes Angebot vorliegen. Entschieden ist hingegen nichts: In Rietberg hat Birkenhake bereits mit Obmann Ralf Peterhanwahr gesprochen, ein weiteres Gespräch steht noch aus.

Startseite