1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Gütersloh
  6. >
  7. WM-Qualifikation: Goeßling, Magull und DFB-Team rüsten sich

  8. >

Deutsche Fußballerinnen im dreitägigen Trainingslager in Marienfeld

WM-Qualifikation: Goeßling, Magull und DFB-Team rüsten sich

Harsewinkel (WB/cbr). Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft absolviert seit Dienstag ein dreitägiges Kurztrainingslager im Sporthotel »11« der Klosterpforte in Marienfeld.

Lena Goeßling (links) und Lina Magull. Foto: DFB/Paul Lindemann

Interims-Bundestrainer Horst Hrubesch (67), für den im Herbst von Martina Voss-Tecklenburg (50) übernimmt, will im Hinblick auf die Qualifikation für die FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich einen Eindruck von den Spielerinnen bekommen, zu denen auch zwei ehemalige Gütersloherinnen zählen: Die gebürtige Bielefelderin Lena Goeßling (32, links), die 2016 mit der DFB-Auswahl Olympia-Gold gewann, hat bis 2006 beim damaligen FC Gütersloh 2000 gespielt. Sie wurde als FCG-Akteurin U19-Weltmeisterin, steht aktuell in Diensten des VfL Wolfsburg. Die gerade zu Bayern München gewechselte Lina Magull (23) stieg im Jahr 2012 mit dem FSV Gütersloh in die 1. Bundesliga auf.

Nahe ihrer sportlichen Vergangenheit bereiten sich die beiden mit dem DFB-Kader in Ostwestfalen nun auf die entscheidenden WM-Qualifikationsspiele auf Island am 1. September (ab 16.55 Uhr, live im ZDF) und den Faröer Inseln am 4. September (ab 17 Uhr, live in der ARD) vor. »Für uns sind diese drei Tage ein wichtiger Baustein auf dem Weg zur erfolgreichen WM-Qualifikation«, erklärt Horst Hrubesch auf der DFB-Homepage.

Startseite
ANZEIGE