1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Den Pokal mit ins Bett genommen

  8. >

TuS Brockhagens Philipp Henselewski erinnert sich vor dem Derby an seine Zeit in Steinhagen

Den Pokal mit ins Bett genommen

Steinhagen

TuS Brockhagens Neuzugang Philipp Henselewski hat einige Jahre auch für Spvg. Steinhagen gespielt. Im Gemeinde-Derby der Handball-Verbandsliga erwartet der Abwehrchef einen taktisch bestens eingestellten Gegner, der genauso „brennt“ wie er selbst.

Von Stephan Arend

Beruf Polizist und beim Handball Abwehrchef: Philipp Henselewski ist mehr als durchtrainiert und auch die Körpersprache drückt Entschlossenheit aus: Philipp Henselewski (links) feiert 2014 u.a. mit Christian Blankert und Steffen Thiede Steinhagens Westfalenpokal-Sieg. Am Samstag stehen sie sich als Kontrahenten gegenüber. Foto: Sören Voss

Erst spät hat Philipp Henselewski mit dem Handball angefangen, bis zu seinem ersten Jahr bei den Männern stand er im Tor. Diese Zeiten sind längst vorbei. Als Abwehrchef und emotionaler Leader will der 35-jährige Neuzugang des TuS Brockhagen am Samstag im Verbandsliga-Derby bei seinem Ex-Verein Spvg. Steinhagen vorangehen. Dort hat er von 2013 bis 2017 gespielt und erinnert sich im WESTFALEN-BLATT-Interview gerne an diese Zeit zurück.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!