1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Große Zweifel: „Mir fehlt die Fantasie...“

  8. >

Aufstiegspläne des Verbandes sorgen bei den Handballern für Diskussionen

Große Zweifel: „Mir fehlt die Fantasie...“

Altkreis.

Vertreter der heimischen Handball-Vereine betrachten die Pläne der Verbandsspitze für Aufstiegsspiele als kaum realisierbar. Aufgrund unterschiedlicher Inzidenzzahlen droht Wettbewerbsverzerrung bei der Vorbereitung. Wer die Frist versäumt, muss zahlen. Mit Kommentar

Gunnar Feicht

Silvan Tarner in Aktion: Nur wenige können sich vorstellen, dass TG Hörste im Juni noch um den Aufstiegs kämpft. Foto: Feicht

Ungewissheit und Skepsis herrschen bei den betroffenen Vereinen, nachdem sie der Handballverband (HV) Westfalen Dienstag über die Modalitäten der trotz Corona geplanten Aufstiegsrunden informiert hat. Wie am Mittwoch berichtet, sollen die gemeldeten Aufstiegsanwärter bis morgen, Freitag, 23.59 Uhr definitiv erklären, ob sie an Aufstiegsspielen zwischen dem 21. und 27. Juni (bei Entscheidungsspielen bis zum 28. Juni) teilnehmen werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!