1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. „Ich freue mich unfassbar über diesen Kader“

  8. >

SC Peckeloh will sich in der Fußball-Westfalenliga etablieren

„Ich freue mich unfassbar über diesen Kader“

Versmold-Peckeloh

SC Peckeloh bleibt auch in der Westfalenliga seiner Philosophie treu und setzt auf junge, gut ausgebildete Neuzugänge. Ein Trio hat beim VfL Osnabrück in der A-Jugend-Bundesliga gespielt. Ziel ist es, sich in der Liga zu etablieren und nichts mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben.

Stephan Arend

Ein junger Neuzugang, gut ausgebildet und im Idealfall gibt es auch einen Bezug zum Verein: Tom Haßheider, der im Sommer 2020 zum SCP wechselte, ist ein Parade Foto: Sören Voss

Nach sieben Partien hat Corona im Oktober auch für Neuling SC Peckeloh die Saison beendet. In der ersten „richtigen“ Spielzeit in der Fußball-Westfalenliga bleibt der SCP nun seiner Philosophie treu. Der älteste Neuzugang ist 28-Jahre alt. Ansonsten setzen die Verantwortlichen bei den Verpflichtungen auf junge, gut ausgebildete Spieler. So ist ein Trio in der A-Jugend-Bundesliga für den VfL Osnabrück zum Einsatz gekommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!