1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. Lichtblick in schwierigen Zeiten

  8. >

32. Berg-Einzelzeitlaufs des LC Solbad Ravensberg mit 101 Teilnehmern im Ziel

Lichtblick in schwierigen Zeiten

Borgholzhausen

Ex-Hochspringer Markus Scheller und Radsportlerin Lisa Strothmann gewinnen gut organisierte Neuauflage des 32. Berg-Einzelzeitlaufs des LC Solbad Ravensberg. Viele der vom Vorjahr gemeldete Aktiven nutzen ihr Startrecht nicht.

Von Gunnar Feicht

14 Prozent steil: Drei M55-Senioren haben nach dreieinhalb Kilometern noch viele Höhenmeter vor sich - mit Nummer 146 Robert Rohregger (5. M55)aus Steinhagen, mit der 148 Volker Spreitz (1.), im HintergrundBernd Pofalla (Werther/6.). Fotos: Feicht14 Prozent steil: Drei M55-Senioren haben nach dreieinhalb Kilometern noch viele Höhenmeter vor sich - mit Nummer 146 Robert Rohregger (5. M55)aus Steinhagen, mit der 148 Volker Spreitz (1.), im HintergrundAuf dem Weg zum Sieg: Markus Scheller kurz vor dem Hollandskopf ... ... und Lisa Strothmann, die schnellste Frau im Feld. Foto: Feicht

„Du schaffst es“, „nicht mehr weit“, „vorletzter Anstieg“ - die Motivationsparolen, die Arnd Bruhns vom LC Solbad Ravensberg auf den Asphalt gemalt hatte, gaben noch einmal Auftrieb: Der anderthalb Kilometer lange Anstieg von der Wellingholzhauser Straße zum Windrad am Hollandskopf ist mit steilen 145 Höhenmetern auf gut anderthalb Kilometern das Herzstück beim Berg-Einzelzeitlauf des LC Solbad Ravensberg. Markus Scheller aus Warendorf und Lisa Strothmann vom Ausrichter LC Solbad haben die Härteprüfung am besten gemeistert: Bei der kleinen Siegerehrung (unter Corona-Bedingungen nur für die ersten Drei des Gesamtklassements) kletterten sie auf die höchste Stufe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE