1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. „Mittlerweile kann ich es verstehen“

  8. >

Umfrage zur Trainer-Entlassung bei Arminia Bielefeld und zu den Chancen im Abstiegskampf

„Mittlerweile kann ich es verstehen“

Altkreis

Die Entlassung von Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus hat Montag bei den meisten Fans für Empörung gesorgt. Mittlerweile haben sich die Wogen geglättet. Auch die Umfrage unter heimischen Fußballern, die mit dem DSC sympathisieren, zeigt, dass der Trainer-Wechsel nun auch in einem anderen Licht gesehen wird.

Jens Horstmann

Die Hoffnung: Spielt Arminia mutiger, könnte Foto: Thomas F. Starke

So schätzen heimische Fußballer die Entlassung von Uwe Neuhaus, den neuen Trainer Frank Kramer und die Chancen auf den Klassenerhalt ein.

Alex Meyerhoff(TSV Amshausen)

Neuhaus-Entlassung: „Ich verstehe nicht, dass Fans jetzt sogar Protestaktionen planen. Auf den ersten Blick wirkt die Entlassung von Uwe Neuhaus natürlich undankbar, zumal im Abstiegskampf noch nichts verloren ist. Ich glaube aber, dass andere Dinge als die Niederlagen in Dortmund oder gegen Wolfsburg zum Rauswurf geführt haben und dass die internen Probleme so ausschlaggebend waren, dass man nicht mehr weiter zusammen arbeiten konnte. Ich als Fan habe absolut Vertrauen in die Führungsriege um Arabi und Rejek.“

Frank Kramer: „Vielleicht ist seine Vita nicht perfekt. Auf der anderen Seite könnte er zur neuen Ausrichtung passen. Bevor er überhaupt ein Spiel gemacht hat, kann man aber nicht sagen, dass er gut oder schlecht ist. Ich bin ganz einfach gespannt.“

Klassenerhalt: „Ich glaube daran. Arminia hat einen vernünftigen Kader. Ich hoffe, die Spieler sind jetzt erleichtert, fühlen sich in einem vielleicht veränderten System wohler und treten wieder mit mehr Selbstvertrauen auf.“

Dirk Baumann(der Versmolder spielt für Arminia Walking-Football)

Neuhaus-Entlassung: „Wie viele andere habe auch ich die Entscheidung zunächst nicht verstanden. Schließlich haben viele Spieler kein Bundesliga-Format. Dafür steht Arminia ja nicht schlecht dar. Und dann muss der Verein auch noch einen zweiten Trainer bezahlen. Nachdem die wohl wahren Gründe ans Licht gekommen sind, denke ich nun anders.“

Kramer: „Ich hoffe, dass Arminia jetzt wieder mutiger spielt, höher presst und den Gegner mehr unter Druck setzt, statt sich zu ergeben. Und Fabi Klos muss mehr gefüttert werden. Es kann doch nicht sein, dass er nur dafür da ist, Bälle zu verlängern und gegen den Ball die Drecksarbeit zu verrichten.“

Klassenerhalt: „Ich glaube nach dem Trainerwechsel mehr an den Klassenerhalt und gehe mindestens von der Relegation aus. Wenn wir Bremen schlagen, dann werden wir einen Lauf haben.“

Thomas Breitenströter (ehemals. Hagemeyer/TG Hörste)

Neuhaus-Entlassung: „Das kam schon sehr überraschend. Ich hatte die Hoffnung und das Gefühl, Neuhaus sei der richtige Mann, auch wenn es wieder in die zweite Liga gehen würde. Er wirkte immer ruhig und sachlich. In den letzten Tagen wurden dann Details bekannt, die ein anderes Licht auf die Entlassung werfen. Arabi und Rejek machen ja auch schon lange vernünftige Arbeit - trotzdem schade.“

Kramer: „Er soll ja schon vor Neuhaus die A-Lösung gewesen sein, war aber nicht verfügbar. Zuletzt hat er in Düsseldorf aber keine überragende Leistung gebracht. Als ehemaliger Jugend- und DFB-Trainer passt er jedenfalls zur angekündigten Strategie. Also ist seine Verpflichtung absolut nachvollziehbar und folgerichtig.“

Klassenerhalt: „Schon in der Hinrunde hat man nach der Niederlagenserie die Ruhe bewahrt und anschließend gepunktet. Jetzt kommen wieder diese Spiele wie gegen Union und Bremen, die richtungsweisend sind. Wenn es am Ende der Relegationsplatz wird, hätte das vor der Saison jeder unterschrieben. Und das ist auch möglich.“

Göksu Keles(Trainer TuS Langenheide)

Neuhaus-Entlassung: „Ich fand die Entscheidung schon sehr schade, weil Arminia eigentlich eine gute Saison spielt. Aber auf die Überraschung folgten ja ein paar Details, die den Schritt durchaus nachvollziehbar machen. Ein Beispiel ist der Umgang mit Arne Meier. Mittlerweile kann ich den Trainerwechsel verstehen.“

Kramer: „Ich persönlich finde, dass das keine gute Lösung ist. Richtig nachhaltig erfolgreich war er zuletzt nicht, auch in Düsseldorf lief es nicht so gut. Und auch das ist schon etwas her. Die Spielweise sagt mir nicht zu. Aber mit Blick auf das angestrebte Konzept ist seine Verpflichtung durchdacht und passt zur Strategie.“

Klassenerhalt: „So sehr ich es mir wünsche - ich befürchte, mit Kramer klappt es nicht. Es ist richtig, auf die Jugend zu setzen. Aber damit sollte man auch schon in der Jugend richtig anfangen und nicht bei der ersten Mannschaft. Zwölf Spiele vor Saisonende ist so ein Kurswechsel möglicherweise nicht erfolgreich umsetzbar.“

Daniel Schnadwinkel(künftiger Spielertrainer SC Peckeloh II)

Neuhaus-Entlassung: „Mich hat die Entlassung sehr überrascht, damit hat glaube ich niemand gerechnet. Neuhaus hat ja auch sehr gute Arbeit gemacht. Aber wenn das alles so passt, was man nun als Hintergrund zur Entlassung mitbekommt, dann macht es am meisten Sinn, jetzt einen neuen Impuls zu setzen.“

Kramer: „Seine Vita finde ich schon in Ordnung. Im Endeffekt wird auch er sich am sportlichen Erfolg messen lassen müssen. Da spielt aber auch der Kader für einen Trainer eine Rolle. Arminia würde mit Pep Guardiola ja nicht plötzlich um die Champions- League-Plätze mitspielen. Aber ich finde, Neuhaus hat da schon sehr viel rausgeholt, daran muss sich Kramer messen lassen.“

Klassenerhalt: „Die Ausgangslage ist jetzt nicht so schlecht. Die direkten Duelle gegen Mainz und Schalke werden natürlich große Auswirkungen haben. Vielleicht rutscht Köln noch ganz unten rein, Hertha dagegen wird sich fangen.“

Maxine Birker(SV Häger, früher Arminia)

Neuhaus-Entlassung: „Im ersten Moment war ich überrascht, wie auch viele aus meinem Umfeld. Gemessen an den Ansprüchen eines Aufsteiger sprach nach dem bisherige Saisonverlauf nichts für eine Entlassung. Mit den Details und Hintergründen ergibt der Trainerwechsel für mich aber einen Sinn. Vor allem mit der Begründung, dass man nachhaltig auf Spieler aus der Jugend setzen möchte. Ich persönlich finde es auch gut, dass jungen Spielern eine Chance gegeben wird. Aber: Nur der richtige Mix aus Routiniers und Jugend macht’s!“

Kramer: „Ehrlich gesagt habe ich mit Frank Kramer noch gar nicht beschäftigt. Zu seiner Verpflichtung kann ich nicht wirklich etwas sagen.“

Klassenerhalt: „Ich glaube nicht, dass sich an den Chancen auf den Klassenerhalt mit dem Trainerwechsel groß etwas ändert. Ich räume Arminia weiterhin realistische Chancen auf den direkten Klassenerhalt ein.“

Startseite