1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Halle
  6. >
  7. „Wir gewinnen 28:26“

  8. >

Interview mit Heiner Steinkühler, der mit Handball-Oberligist TSG Harsewinkel auf seinen Ex-Verein SF Loxten trifft

„Wir gewinnen 28:26“

Versmold-Harsewinkel (WB).

Routinier Heiner Steinkühler (35) kehrt mit TSG Harsewinkel in die Sparkassen-Arena zurück und trifft beim Derby-Kracher erstmals im Kampf um Meisterschaftspunkte auf seinen Ex-Verein Sportfreunde Loxten.

Von Gunnar Feicht

Heiner Steinkühler (hier noch im Loxtener Trikot) tritt am Samstag mit TSG Harsewinkel in der Sparkassen-Arena an. Foto: Voss

Fünf Tore beim 33:31-Auftaktsieg gegen Mennighüffen, sogar acht bei der 28:29-Niederlage in Möllbergen – Heiner Steinkühler zeigt auch mit 35 Jahren im Dress der TSG Harsewinkel, dass er die lange Corona-Pause ohne Formverlust weggesteckt hat. Der Rückraumspieler, der bis 2019 zwölf Jahre für SF Loxten am Ball war, trifft nach dem frühzeitigen Saisonabbruch 2020 am Samstag (18 Uhr) mit der TSG zum ersten Mal im Kampf um Oberliga-Punkte auf seinen Ex-Verein. Beide Teams werden als Favoriten der Staffel 1 gehandelt, dieses erste echte Derby steht im Fokus. WB-Mitarbeiter Gunnar Feicht hat mit dem Routinier gesprochen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!