1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. SCW bändigt lahmende »Fohlen«

  8. >

Wiedenbrücker Regionalligist mit 4:0-Triumph wieder in die Erfolgsspur zurückgkehrt – Rot für Matinova

SCW bändigt lahmende »Fohlen«

Rheydt (WB/nr). Fußball-Regionalligist SC Wiedenbrück hat schnell wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden: Am Freitag feiert der SCW einen 4:0 (3:0)-Triumph bei Borussia Mönchengladbachs U 23 und macht einen Riesensprung in der Tabelle: Die Emsstädter sind somit zumindest für einen Tag von Platz zehn auf Rang vier hochgeschossen!

Geknickte Gladbacher – jubelnde Wiedenbrücker: Der SCW siegt am Freitagabend überraschend klar mit 4:0. Foto: Daniel Bremehr

Trainer Björn Mehnert nimmt nach der 0:4-Heimklatsche gegen Borussia Dortmund II zwei personelle Änderungen vor: So beginnt der SCW im Rheydter Grenzlandstadion ohne Julian Wolff und Stipe Batarilo, die auf der Bank Platz nehmen müssen. Wolffs Position in der Abwehr übernimmt Necirwan Mohammad, während Kresimir Matovina für Batarilo in der Offensive eingesetzt wird.

3:0 nach 27 Minuten – Bilderbuchstart für die Emsstädter

Die Wiedenbrücker erwischen einen Start, wie sie sich insgeheim gewünscht haben: Schon nach sieben Minuten dürfen sie die Führung bejubeln – Aygün Yildirim schockt nach gelungener Vorarbeit von Daniel Brinkmann die Gastgeber mit seinem Überraschungstreffer zum 1:0. Es wird noch besser: Per Kopfball erhöht Robin Twyrdry auf 2:0 (23.).

Nur vier Minuten später zahlt sich die Nominierung von Matovina aus, der ebenfalls per Kopf das 3:0 markiert und die Gäste damit endgültig auf Siegkurs bringt...

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Gütersloh.

Startseite