1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Rheda-wiedenbrueck
  6. >
  7. Start mit neuen Strategien

  8. >

SC Wiedenbrück: Maier fällt Wochen aus – Mehnert verändert Fokus

Start mit neuen Strategien

Gütersloh (WB). Zum Teil deutlich vor der Konkurrenz der Fußball-Regionalliga West und mit satten neun Tests auf dem Plan hat der abstiegsgefährdete SC Wiedenbrück am Freitag die Vorbereitung aufgenommen. »Wir wissen, dass wir mehr tun müssen«, sagt Trainer Björn Mehnert, der eine neue Arbeitsweise verfolgt. Auch ein Umdenken in Sachen Transferpolitik ist nicht auszuschließen.

Christian Bröder

Auch der erneut verletzte Stürmer Viktor Maier (links) gesellt sich am späten Freitagnachmittag ins Wiedenbrücker Jahnstadion. Dort lässt Trainer Björn Mehnert die Spieler des SCW zum »Aufwärmen« für das Fußballjahr 2019 auf dem Kunstrasen einige Runden laufen. Foto: Wolfgang Wotke

Ein Start mit neuen Strategien! Daran ist nicht allein die Brisanz der sportlichen Ausgangslage des auf dem drittletzten Tabellenplatz überwinternden Rang-16. Schuld. Mit der erneuten Verletzung von Stürmer Viktor Maier (28) hat es gleich zu Beginn des Jahres schon wieder eine personelle Hiobsbotschaft gegeben.

Fast ein Jahr ohne Fußball: Maier fällt wieder wochenlang aus

Der kirgisische Nationalspieler, der seine Teilnahme beim am Samstag beginnenden Asien-Cup infolge einer Entzündung im Knie (wie berichtet) absagen musste und am Donnerstagabend wieder in Düsseldorf gelandet ist, weilt tags darauf zwar im Jahnstadion. An Training ist jedoch nicht zu denken. »Er wird medikamentös behandelt und drei bis vier Wochen ausfallen. Danach hat er zwölf bis 13 Monate keinen Fußball gespielt. Da kann man sich ausmalen, wie schwierig es für ihn sein wird. Er ist ziemlich niedergeschlagen«, erklärt Coach Mehnert, dem neben Maier auch Marwin Studtrucker (Kreuzbandriss) und David Loheider (Adduktorenprobleme) vorerst nicht zur Verfügung stehen.

Björn Mehnert

»Kommen noch zwei bis drei Verletzte dazu, stecken wir wieder in einer kritischen Phase. Man darf die Augen vor der Situation nicht verschließen, das machen Burckhard Kramer und der komplette Vorstand aber auch nicht«, hofft Mehnert, dass die im Oktober 2018 erteilte Generalabsage von Wintertransfers neu verhandelbar ist. Schon am Wochenende werde man sich über den Weg laufen und Gespräche führen, ist sich der Dortmunder, der die Feiertage in München und Hamburg verbracht hat, sicher.

Fokus ruht auf taktischem Bereich – Geisler Samstag aus Australien zurück

Auch bei seiner eigenen Marschroute geht Björn Mehnert neue Wege: Der Fokus der Vorbereitung ruht, »anders als in meinen letzten Jahren als Trainer«, diesmal auf dem taktischen Bereich: »Wir werden speziell am Defensivverhalten und an der Spieleröffnung arbeiten«. Zudem soll jeder seiner Akteure, von denen Yannick Geisler erst am Samstag aus dem Australien-Urlaub zurück ist, in den Tests von Beginn an regelmäßig Phasen »von 70 bis 90 Minuten erhalten, um direkt im Rhythmus zu sein«.

Wattenscheider Situation spielt für Mehnert keine Rolle

Schließlich stehen vom 16. Februar 14 Endspiele an, für die Mehnert eines für unerlässlich hält: »Wir brauchen im Abstiegskampf 100 Prozent und nicht weniger.« Davon, dass sein Klub bei der Mission Klassenerhalt am Saisonende von einem möglichen Aus der SG Wattenscheid profitieren könnte, will Björn Mehnert nichts wissen. Er stellt klar: »Wir dürfen nicht hoffen, dass zwei, drei Vereine die Lizenz nicht bekommen. Wir müssen auf uns selbst schauen.«

Der Winter-Fahrplan des SC Wiedenbrück

Samstag/Sonntag, 5./6. Januar: Teilnahme am vereinseigenen 25. Hallenturnier um den Hohenfelder-Cup.Samstag, 12. Januar: Hammer SpVg. - SCW, 14.00. Sonntag, 13. Januar: TuS Haltern - SCW, 14.00.Samstag, 19. Januar: SCW - Westfalia Rhynern, Kunstrasen Jahnstadion, 14.00,Sonntag, 20. Januar: VfB Hilden - SCW, 15.00.Samstag, 26. Januar: FC Schalke 04 U23 - SCW, NLZ Parkstadion, 14.00.Sonntag, 27. Januar: RW Ahlen - SCW, 15.00.Donnerstag, 31. Januar: ASC Dortmund - SCW, 19.30.Sonntag, 3. Februar: SV Holzwickede - SCW, 14.30.Samstag, 9. Februar: Spvg. Beckum - SCW, 15.00.Samstag, 16. Februar: Bor. Dortmund U23 - SCW, 14.00.

Startseite