1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Schloss Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. 0:4 gegen Ex-Coach Brockschnieder

  8. >

Fußball-A-Ligist SCW Liemke unterliegt im Test der Spielvereinigung Steinhagen

0:4 gegen Ex-Coach Brockschnieder

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). Der SC Waldeslust Liemke hat sein vorletztes Spiel der Vorbereitung auf die Fußball-Kreisliga A gegen die SpVg. Steinhagen mit 0:4 (0:3) verloren. »Die Niederlage ist zwei Tore zu hoch ausgefallen, gegen einen Landesliga-Absteiger ist das aber okay«, sagt Franz Smuga, Trainer der SCW-Kicker.

Carina Teckentrup

Waldeslust-Kicker Marcel Brüggehofe (rechts) versucht seinem Gegenspieler von der Spielvereinigung Steinhagen den Ball abzunehmen. Die Liemker verlieren mit 0:4. Foto: Carina Teckentrup

Sein Kollege Tobias Brockschnieder, Ex-Coach der Liemker, findet zum Glück gleich die Gästekabine – hat er doch bis vor kurzem den Weg in die Heimkabine angetreten. Smugas Vorgänger freut sich, wieder bei seinem ehemaligen Verein zu sein und hat lobende Worte.

Tobias Brockschnieder

»Sie haben das richtig gut gemacht und kompakt gestanden. Die Jungs sind auf einem sehr guten Weg. Es ist toll zu sehen, was man mit dem familiären Zusammenhalt hier erreichen kann. Ich war nicht umsonst so glücklich in Liemke«, bilanziert Brockschnieder.

Abstimmungsfehler hilft den Gästen, Hermann trifft (17.)

Bis die Steinhagener beim Wiedersehen vor das Liemker Tor kommen, dauert es ein bisschen. Zunächst glänzt Timo Reinhold mit der ersten Chance für den Gastgeber. Ein Abstimmungsfehler öffnet allerdings die Schleusen für die Gäste. Sebastian Hermann trifft zum 0:1 (17.). Matthias Freyermuth (27.) erhöht auf 0:2 (27.). »Nach der Ecke hatten wir keine gute Zuordnung«, findet Smuga den Liemker Fehler.

Tom Jungeblodt legt zum 0:3-Halbzeitstand (29.) nach. »Wir haben uns da schwer getan, waren verunsichert und die Köpfe gingen nach unten«, berichtet Smuga. In der zweiten Hälfte greifen die Liemker wieder an. Timo Greitens kann sich zwei Mal (60./75.) gut durchsetzen, macht aber einen Haken zu viel und kommt nicht zum Abschluss. »Er hat sich den Ball noch einmal auf den guten Fuß legen wollen, war aber eine Sekunde zu spät«, sagt Smuga, für den der Test »ganz in Ordnung« war.

Generalprobe am Samstag gegen Rot-Weiß St. Vit

»Es waren diejenigen dran, die noch etwas im Trainingsrückstand sind.« Bei der Liga-Generalprobe am Samstag gegen Rot-Weiß St. Vit möchte Smuga noch einmal »alles herausholen«, bevor der FC Isselhorst als erster Punkte-Gegner am 12 August wartet. Der Aufsteiger aus der Kreisliga B kommt zum Liga-Auftakt an die Liemker Straße.

Auch Brockschnieder tritt dann erneut den Weg nach Schloß Holte-Stukenbrock an. Sein Team trifft dann in der Bezirksliga auf den VfB Schloß Holte.

Startseite
ANZEIGE