1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Schloss Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. Derby mit Punkteteilung

  8. >

Fußball-Kreisliga B: VfB II und SCW II spielen 2:2-Unentschieden

Derby mit Punkteteilung

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Aufsteiger SC Waldeslust Liemke II ist in der Kreisliga B angekommen: Gegen den VfB Schloß Holte II, der die vergangene Saison als Vizemeister beendete, gibt es am vergangenen Sonntag ein 2:2 (1:1)-Unentschieden. Kurz vor dem Abpfiff wendet Julian Hartkämper die Liemker Niederlage ab.

Carina Teckentrup

Marco Theunert (links) legt sich für die VfB-Reserve ins Zeug. Tobias Jürgens (Mitte) und Jan Dessloch (rechts) kämpfen für die Zweitvertretung des SCW Liemke. Das Derby auf Liemker Rasen geht 2:2-Unentschieden aus. Foto: Patrick Pollmeier

»Wir wollten ein gutes Spiel zeigen, das Unentschieden geht in Ordnung«, findet Manfred Brüggemeier. Während sich der Liemker Trainer mit dem Ergebnis zufrieden zeigt, ist der VfB-Coach nicht so glücklich. »Mit dem Unentschieden können wir nicht zufrieden sein«, findet Christian Voike. »Das Ergebnis ist nicht leistungsgerecht. Liemke hatte aber die bessere Einstellung und alles rein gelegt.«

SCW-Spieler Jonas Dresselhaus scheitert zunächst an VfB-Keeper Marcel Rogalla, bevor er »mit viel Übersicht« (Brüggemeier) auf Waldeslust-Stürmer Sascha Presto passt, der frei aus 16 Metern zum 1:0 (17.) verwandeln kann. »Der Stürmer stand zwei Meter im Abseits«, moniert Voike. VfB-Spieler Sebastian Penner köpft sein Team nach einem Freistoß von Bezirksliga-Leihgabe Henrik Brummelte, der in dieser Saison zu seinem ersten Einsatz kommt, zum 1:1-Ausgleich (29.). »In der Situation haben wir nicht aufgepasst. In der ersten Hälfte waren wir stärker und aggressiver. Im zweiten Durchgang konnten wir nicht mehr so nach vorne spielen. Der VfB hat da in unsere Hälfte gedrückt«, berichtet Brüggemeier.

Dadurch gelingt dem VfB der 1:2-Führungstreffer (77.). Brummelte führt einen Freistoß aus, den sich Yannick Witte schnappt. Sein Schuss wird aber geblockt – Can-Luca Kaval, ebenfalls aus der ersten VfB-Mannschaft, ist schneller als die Liemker Verteidiger und schießt das Leder aus acht Metern ins Tor von Leon Herfort. Ajredini Zurkani ist der Dritte im Bunde, der bei der VfB-Reserve Spielpraxis für die Bezirksliga sammelt.

Nach dem Führungstreffer der Gäste legt Brüggemeier alles in die Waagschale und bringt mit Presto, Hartkämper und Mika Kordbarlag gleich drei Spitzen. Der Gastgeber macht Druck und nutzt einen Freistoß, den der VfB nicht sofort aus seinem Sechzehner herausbringen kann. Ein Schuss von Presto wird abgeblockt, Hartkämper kommt an den Ball und netzt aus dem Gewühl zum 2:2-Endstand (88.) ein.

Voike sieht vor dem Schlusspfiff noch ein Liemker Handspiel. »Das hat der Schiedsrichter aber nicht gesehen und stattdessen eine Ecke gegeben«, sagt Voike. Der Eckball kann auch nicht mehr am Ergebnis rütteln und so müssen sich beide Teams die Punkte teilen. »Wir waren gerade in der ersten Hälfte im Kopf nicht da. Da müssen wir uns um einiges steigern«, zieht der Trainer der Holter Reserve sein Fazit aus der Partie. Sein Team ist nun mit vier Punkten aus drei Spielen Achter. Liemke hat sieben Zähler auf dem Konto und ist Fünfter.

Am kommenden Sonntag wartet das nächste Derby auf den VfB II: Die schwarz-weiße Reserve aus Sende, die aktuell mit sieben Punkten auf dem dritten Tabellenplatz liegen, steht vor der VfB-Tür. Die Liemker Zweitvertretung ist bei Türkgücü Gütersloh II zu Gast.

SCW Liemke II : Leon Herfort – Tobias Jürgens, Sven Sudhölter (C), Maximilian Peitzmeier (45. Felix Kowald), Onur Bostan – Jan Dessloch, Marvin Junghänel – Lukas Müller (58. Robin Peters), Jonas Dresselhaus, Mika Kordbarlag – Sascha Presto (74. Julian Hartkämper).

VfB Schloß Holte II: Marcel Rogalla – Sven Pfeiffer (62. Felix Piotrowski), Max Hölzler, Julian Pietsch (45. Daniel Bauer), Can-Luca Kaval – Philipp Ens, Yannick Witte, Henrik Brummelte, Sebastian Penner (C) – Ajredini Zurkani, Marco Theunert.

Startseite
ANZEIGE