1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Schloss Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. »Hauptsache Punkte«

  8. >

Fußball-Bezirksliga: SW Sende und VfB Schloß Holte spielen auswärts

»Hauptsache Punkte«

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). Die heimischen Fußball-Bezirksligisten treten am Wochenende auswärts an und wollen nach ihren Auftaktniederlagen die ersten Punkte einfahren. Schwarz-Weiß Sende ist bei SuK Canlar Bielefeld zu Gast. Der VfB Schloß Holte will beim TSV Oerlinghausen punkten.

Carina Teckentrup

Die Sender um Neuzugang Hakan Erdem (vorne) wollen sich gegen SuK Canlar nicht – wie hier bei der 1:5-Auftaktniederlage gegen Dornberg – ärgern, sondern die ersten Punkte einfahren. Das Saisonziel ist der frühe Klassenerhalt. Foto: Patrick Pollmeier

SuK Canlar Bielefeld – SW Sende (So., 15 Uhr). Die Mannschaft von Trainer und Fußballlehrer Jürgen Prüfer reist zum Sportpark Gadderbaum. Die letzte Erfahrung machten die Sender dort zuletzt im Oktober des vergangenen Jahres – allerdings war es keine gute: beim 0:2 verlor SW nicht nur das Spiel, sondern auch noch Leistungsträger Toni Mayer, der mit Rot vom Platz flog. Das Spiel musste sogar aufgrund der angespannten Stimmung – auch neben dem Platz – unterbrochen werden.

Jürgen Prüfer

»Ich hoffe, dass sich das nicht wiederholt«, sagt Prüfer. Stattdessen wollen die Sender am zweiten Spieltag erstmals in dieser Saison punkten. »Das ist extrem wichtig, damit wir nicht schon so früh in der Saison wieder unten drin stehen und vier, fünf, sechs Spiele brauchen um Punkte zu holen. Es ist zwar erst der zweite Spieltag und mit Dornberg haben wir schon ein Hammerding hinter uns, aber für uns ist das schon ein Finale«, macht Prüfer deutlich, wie wichtig die Partie am Sonntag ist.

Bescheidene Personalsituation: Elf Feldspieler, zwei Torhüter

Was sich zudem eigentlich auch nicht wiederholen sollte, sind Prüfers Personalsorgen. »Ich kann aktuell elf Feldspieler und zwei Torwarte mitnehmen«, berichtet der SW-Trainer. »Eventuell kommt noch ein Spieler hinzu, aber die Situation ist und bleibt bescheiden.« Geplante Urlauber, »überraschend neue Urlauber« und Verletzungen dezimieren die Sender Truppe derart, dass es schwierig werde, »eine Mannschaft auf’s Feld zu kriegen, die das Spiel gewinnt.« Prüfer fehlen Mayer, A-Jugend-Neuzugang Simon »Junior« Schröder, Vidoje Matic, Max Wiegand, Lucas Redecker und Justin Schütte. Zudem verletzte sich Mittelfeldmann Henry Koch beim Training am Donnerstag, sodass auch er ausfällt. Jonas Lemke kehrt zwar aus dem Urlaub zurück, ist aber angeschlagen – sein Einsatz ist daher fraglich.

VfL Schloß Holte: Rehabilitation nach 1:6-Klatsche

TSV Oerlinghausen – VfB Schloß Holte (So., 15 Uhr). »Nach so einer Klatsche will sich jeder rehabilitieren«, sagt VfB-Trainer Stefan Studtrucker. Der TSV-Auftakt gegen den VfR Wellensiek ging mit einer 6:1-Niederlage in die Hose. »Sie haben den Hintern voll gekriegt, aber Wellensiek ist ja auch keine blinde Truppe«, warnt Studtrucker vor zu viel Euphorie hinsichtlich des vermeintlich einfachen Gegners. »Hauptsache Punkte« lautet dabei Studtruckers Devise. Er kennt zwar den Trainer Miron Tadic und einige TSV-Spieler, kann sie spielerisch aber noch nicht genau einschätzen. Das ist für den VfB-Trainer auch nicht relevant.

Stefan Studtrucker

Denn: »Wir müssen unser eigenes Spiel durchdrücken. Wir fahren zwar als Favorit nach Oerlinghausen, aber wenn ich mir die TSV-Spieler einzeln anschaue, sind sie nicht schlecht aufgestellt.« Der VfB-Trainer, der mit seinem Oerlinghauser Kollegen »mehr neben als auf dem Platz befreundet« ist, ließ in der Woche vor allem Spielabläufe trainieren. »Das hat gut geklappt und ich hoffe jetzt, dass wir so schnell wie möglich Punkte einfahren können. Die kriegen wir aber nicht geschenkt. Ich glaube, jede Mannschaft ist gegen uns als Absteiger besonders motiviert.«

Fünf Urlauber fahren nicht mit nach Oerlinghausen

Studtrucker wird die Fahrt nach Oerlinghausen ohne die Urlauber Faruk Oduncu, Can-Luca Kaval, Ajredini Zurkani, Milot Konxheli und Feim Statovci antreten müssen. Zurkani wird sogar erst im September wieder zur Mannschaft stoßen.

Startseite
ANZEIGE