1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Schloss Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. Sportliche Zeit mit Freunden

  8. >

Christiane Deppe siegt beim »Girls’ Day & Friends« im Senne Golflclub Gut Welschof

Sportliche Zeit mit Freunden

Schloß Holte-Stukenbrock  (WB). Das Turnier-Format »Girls’ Day & Friends« hat Tradition im Senne Golfclub (GC) Gut Welschof und fehlt dort in keinem Turnierkalender. Ziel ist es, den Damen des Clubs und den Gästen ein sportliches und geselliges Highlight zu bieten.

Carina Teckentrup

Bruttosiegerin Christiane Deppe (Mitte) vom Golfclub Marienfeld freut sich über ihren Sieg und die Ehrung durch Hauptsponsor Ulrich Windmöller von der Firma VINEO (links) und Wolfgang Tillhardt von der Firma Lünse (rechts).

»Das ist am vergangenen Samstag dank vieler Faktoren wieder gelungen: gute Wetter- und Platzverhältnisse, zahlreiche Sponsoren für Teegeschenke, Siegerpreise und Verlosung, gute Küche für die Halfway-Verpflegung und das Galabuffet nach der Runde«, zählt Welschof-Pressesprecher Ferdinand Lakämper auf.

Ein Füllhorn von Ideen zur Gestaltung ausgeschüttet

Die heimischen Organisatorin Gabriele Menke-Lakämper hatte ein Füllhorn von Ideen zur Gestaltung dieses Events über die Teilnehmerinnen ausgeschüttet. Neben dem reinen 18-Löcher-Turnier nach Stableford gab es diverse Sonderwertungen auf der Runde und zum Abschluss eine Chipping- und Putting-Prüfung für die Golferinnen.

Nach neun gespielten Löchern ging es zu Kaffee und Kuchen

Der Erlös dieser Prüfung in Höhe von 175 Euro geht an die Jugendkasse des Clubs. Starterin und Helferin Margrit Matthiass schickte ab 10 Uhr die 65 Teilnehmerinnen, darunter 19 Damen von anderen Clubs, von den Abschlägen 1 und 10 in den Wettbewerb. Nach jeweils 9 gespielten Löchern empfing das Gastronomie-Team die Damen zu Kaffee und Kuchen.

Ferndinand Lakämper

»Erste Ergebnisse wurden ausgetauscht und für die restlichen Löcher Hoffnung und Zuversicht verbreitet«, berichtet Lakämper. In Anwesenheit der Hauptsponsoren rief Gabriele Menke-Lakämper später zur Siegerehrung. Den Chipping- und Putting-Sonderwettbewerb gewann Birgit Lakämper (Senne GC 8 Pkt.). Jutta Vollmar (GC Bad Salzuflen) gelang der Schlag »Nearest to the Pin« in Klasse A an Bahn 5 mit 8,29 Metern. In Klasse C ging diese Wertung an Paula Schmidt (Uni GC Paderborn, Bahn 11: 2,78 Meter). Die Sonderwertung »Second to the Pin« ging an Marita Domass (Senne GC, Bahn 13). Der »Longest Drive« gelang Karin Altemöller (GC Schloss Vornholz) an Bahn 4. Dieser Schlag wurde ob seiner Länge von 237 Metern bestaunt und mit viel Beifall bedacht.

Siegerinnen und Platzierte überzeugen mit hohem Niveau

Alle Siegerinnen und Platzierte in den Nettoklassen unterspielten ihr HCP, spielten genau ihr HCP oder blieben in den Schonschlägen. »Das zeugt von dem hohen Niveau der Spielerinnen«, zeigt sich Ferdinand Lakämper beeindruckt.

»Computer-Stechen« entscheidet über Sieg

Die Entscheidung über den Bruttosieg fiel, da zwei Spielerinnen am Ende punktgleich waren, durch ein Stechen. »Bei diesem ›Computer-Stechen‹ werden die Ergebnisse von bestimmten Bahnen abgeglichen und so die Rangfolge ermittelt.« In der Brutto-Klasse gewann Christiane Deppe (24 Pkt., GC Marienfeld) vor Jutta Vollmar (24, LGC Bad Salzuflen) und Ulrike Springer (20, Senne GC). Menke-Lakämper verabschiedete die Teilnehmerinnen in der Hoffnung auf ein zahlreiches Wiedersehen zum Girl’s Day & Friends 2019. Ihr Fazit: »Ich habe dieses Turnier gerne organisiert, hatte tolle Sponsoren und verlässliche Helfer und am Ende des Tages den Eindruck, dass es allen gefallen hat.«

Startseite
ANZEIGE