1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Schloss Holte-Stukenbrock
  6. >
  7. Überraschungen auf neuem Untergrund

  8. >

5. Holter Meile: Nicola Sommerfeld verteidigt ihren Titel – Marcel Voike siegt

Überraschungen auf neuem Untergrund

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Marcel Voike von der LG Oerlinghausen überrascht bei der fünften Auflage der Holter Meile auf der neuen Tartanbahn und feiert einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Nicola Sommerfeld verteidigt problemlos zum zweiten Mal ihren Titel.

Carina Teckentrup

Marcel Voike (Startnummer 1716) feiert einen Start-Ziel-Sieg. Der Jugendliche Tom Bens (Startnummer 1717) läuft aufgrund fehlender Juniorenkonkurrenz bei den Männern mit.

Gerade einmal 16 Teilnehmer verzeichnet der Lauf über 1609 Meter, der gemeinsam von der Ausdauersportgemeinschaft (ASG) Teutoburger Wald und der Laufspaß-Abteilung von Schwarz-Weiß Sende ausgerichtet wird. »Ein Flop«, findet Moderator Peter Gehrmann. »Wegen der Sommerferien war das zu erwarten. Wir mussten den ursprünglichen Termin verschieben, wollten die Meile aber nicht ausfallen lassen«, sagt Gehrmann. Und das ist auch gut so, schließlich haben die Sportler auch ohne große Konkurrenz am Donnerstagabend eine Menge Spaß. Allen voran Überraschungssieger Marcel Voike von der LG Oerlinghausen, der mit hochgereckten Armen und Daumen nach 5:09 Minuten die Ziellinie überquert. Ihm folgt David Joachim von der Radsportgemeinschaft Hövelhof. »Das passt eigentlich gar nicht in meinen Trainingsplan«, sagt er. »Ich trainiere für den Marathon in Münster.« Joachim kassiert in der letzten Runde noch Triathlet David Smyrek. »Die kurzen Strecken habe ich verlernt. Marcel hat das Tempo aber auch ordentlich angezogen«, sagt der 30-Jährige über Voike, der Vorjahressieger Thomas Johannhörster ablöst. »Der hängt noch auf der Arbeit fest«, erklärt Gehrmann. Er staunt nicht schlecht, als Horst Gehrmann eine Schlussrunde nach Maß abliefert und auch die Laufspaßler Klaus-Peter Beimdiek, Josef Schyra und Karl-Heinz Stükerjürgen überholt. Beimdiek bietet beim Spontanstart in kurzer Jeans einen ungewöhnlichen Anblick. Peter Mertens bleibt als Vierter von Horst Gehrmann verschont. »Er ist eigentlich Wettkampfleiter und hat die Laufschuhe nur angezogen, um das Feld komplett zu machen«, schmunzelt Peter Gehrmann über seinen Sohn, der mit Vollgas über die Ziellinie strauchelt und sich zum Verschnaufen auf den kühlen Rasen legt.

Bei den Frauen feiert Sternchenläuferin Nicola Sommerfeld (5:59 Min.) den dritten Meilen-Sieg in Folge. Sie hatte dafür ihre alten Schuhe mit Spikes aus dem Keller gekramt. »Damit konnte man nicht auf der alten Bahn laufen, da stieß man sofort auf Beton.« Die vereinslose Yuliya Draht wird Zweite. Ihr folgen Julia Bultschnieder und Manuela Kruse, die spontan, trotz Oberschenkelproblemen und in Sneaker und Shorts an den Start geht.

Ergebnisse

Damen: 1. Nicola Sommerfeld (Laufspaß, 5:59 Min.), 2. Yuliya Draht (6:44), 3. Julia Bultschnieder (7:57), 4. Manuela Kruse (9:51, Laufspaß).

Jugend: 1. Tom Leon Bens (SCW Liemke, 5:26).

Herren: 1. Marcel Voike (LG Oerlinghausen, 5:09), 2. David Joachim (RSG Hövelhof, 5:11), 3. David Smyrek (Tri-Sport-Team Verl, 5:15), 4. Peter Mertens (5:35), 5. Horst Gehrmann (ASG, 5:44), 6. Klaus-Peter Beimdiek (Laufspaß, 5:48), 7. Marcel Gärtner (LG Oerlinghausen, 5:49), 8. Torben Rein (Tri-Sport-Team Verl, 5:50), 9. Josef Schyra (5:57), 10. Karl-Heinz Stükerjürgen (5:59, beide Laufspaß), 11. Helmut Anneken (ASG, 7:07).

Startseite
ANZEIGE