1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Steinhagen
  6. >
  7. Das andere Gesicht zeigen

  8. >

Handball-Verbandsliga: Steinhagen muss gegen Emsdetten II wieder Tritt fassen

Das andere Gesicht zeigen

Steinhagen  (WB/guf). Nach dem ersten Rückschlag wieder aufstehen und das positive Gesicht der ersten drei Saisonspiele zeigen: Darum geht es für Handball-Verbandsligist Spvg. Steinhagen am Sonntag, 17 Uhr in eigener Halle gegen TV Emsdetten II.

Steinhagens Neuzugang Raimund Barton rückt in die erste Mannschaft auf. Gegen Emsdetten soll er Joachim Vogel und Christoph Lewanzik ersetzen. Foto: Sören Voss

Der hoch gehandelte Aufsteiger aus Emsdetten ist schlecht gestartet (2:6 Punkte), Steinhagen hat sich vor einer Woche mit 31:42 »in Oberaden einseifen lassen«, so Torben Gottsleben. Für den Spvg.-Coach ergibt sich daraus ein klares Ziel: »Wir müssen vor eigenem Publikum die entsprechende Reaktion zeigen und Emsdetten nicht die Chance geben, sich an uns aufzurichten, sondern das muss umgekehrt laufen.«

Seine Kritik an der fehlenden Gegenwehr in Oberaden hat Gottsleben schon unmittelbar nach der Partie im Mannschaftskreis geäußert. Der Trainingsbetrieb wurde diese Woche von »Co« Marc-Oliver Pieper geleitet, weil sich der Chefstratege aus beruflichen Gründen in Bad Segeberg aufhielt.

Gottsleben weiß: »Bei Emsdetten haben einige Ausfälle dazu beigetragen, dass sie nicht so gestartet sind wie geplant.« Das Steinhagener Trainergespann stellt die eigene Mannschaft auf einen Gegner ein, der stärker ist, als es die derzeit 2:6 Punkte erwarten lassen. Namen wie Fynn Dörtelmann und Stefan Thünemann, die vergangene Saison großen Anteil am rekordverdächtigen 50:2-Punkte-Lauf in der Landesliga hatten, fehlten bisher mehrfach in der TVE-Aufstellung. Ohne Abwehrchef und Spielmacher Thünemann (Fieber) wurde die U23 des Zweiligisten vor Wochenfrist gegen Tabellenführer LIT II mit 24:35 überrannt. Zuvor hatte die TVE-Reserve indes beim 32:22 gegen Harsewinkel bewiesen, was eigentlich in ihr steckt – mit 12/5 Treffern des brandgefährlichen Kreisläufers Mathias Boese.

Die Spvg. richtet sich auf einen Gegner in dieser Top-Verfassung ein und will Sonntag mit einer tadellosen Einstellung die Gunst der Zuschauer zurückgewinnen. Nicht dabei sind die etatmäßigen Halbrechten Christoph Lewanzik und Joachim Vogel (beide verhindert). Dafür rückt Raimund Barton auf.

Startseite