1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Chancenarme Nullnummer

  8. >

SC Verl muss sich gegen Wegberg mit einem mageren 0:0 begnügen

Chancenarme Nullnummer

Verl (WB). Enttäuschende Nullnummer am Freitagabend: Fußball-Regionalligist SC Verl kommt gegen den FC Wegberg-Beeck über ein mageres 0:0 nicht hinaus. »Mit dem Punkt können wir natürlich nicht zufrieden sein«, zeigt sich auch SCV-Kapitän Julian Schmidt enttäuscht über den Spielausgang. Positiv nur: Die Verler haben auch ihre fünfte Partie in Folge ohne Niederlage beendet.

Uwe Caspar

Kein Durchkommen für den Verler Viktor Maier. FC Wegberg-Beecks Abwehr blockt auch diesen Angriff ab. Die Gastgeber kommen bei der mageren Nullnummer nur einer zwingenden Torchance – Patrick Kurzen hätte in der Schlussphase beinahe das 1:0 erzielt. Foto: Wolfgang Wotke

Allerdings: Nur mit einem Sieg hätten sich die Schwarz-Weißen von der Abstiegszone etwas absetzen können, so treten sie weiter auf der Stelle.  Für den erhofften Dreier hat’s nicht gereicht, weil die Hausherren kaum zu Chancen kommen. Erst in der Schlussphase ergibt sich die erste zwingende Möglichkeit, als der eingewechselte Patrick Kurzen einen gefährlichen Distanzschuss abfeuert – Wegbergs Keeper Stefan Nöhles wehrt das Spielgerät zur Ecke ab (87.). »Wir haben den Ball gut zirkulieren lassen, doch unsere Torgefährlichkeit kam zu spät«, bedauert Trainer Rino Capretti, dass seine Mannschaft in den Abendstunden des Freitags zu lange im Sandmännchen-Modus verharrte.

Mehr lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe 7./8. Oktober im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Gütersloh

Startseite