1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Verl
  6. >
  7. Vorstoß auf Platz elf geplant

  8. >

Fußball-Regionalligist SC Verl erwartet FC Wegberg-Beeck

Vorstoß auf Platz elf geplant

Verl (WB). Am vergangenen Dienstag gab’s noch zwei Nachholspiele in der Fußball-Regionalliga. Und ohne selbst im Einsatz gewesen zu sein, hat sich der SC Verl vom 14. auf den 13. Rang verbessert: Plätzetausch mit dem Bonner SC, der bei Westfalia Rhynern mit 1:2 verlor und aufgrund der (minimal) schlechteren Tordifferenz nun hinter Verl liegt.

Uwe Caspar

Auf die Dienste von Cihan Özkara kann der SC Verl im Heimspiel am Freitag gegen den FC Wegberg-Beeck (19.15 Uhr) wieder zurückgreifen. Der Fußball-Regionalligist will sich durch einen Heimsieg in Richtung Tabellenmittelfeld vorarbeiten. Foto: Wolfgang Wotke

Der Truppe von der Poststraße winkt ein weiterer Sprung in der Tabelle. Voraussetzung: Ein Heimsieg am Freitagabend (Anstoß: 19.15 Uhr) gegen den punktgleichen FC Wegberg-Beeck. Denn bei einem »Dreier« würde der SCV zumindest bis zum Samstagnachmittag an Rot-Weiss Essen und der SG Wattenscheid vorbei marschieren und auf Platz elf vorstoßen.

»Wir sind zwar seit vier Spieltagen ungeschlagen, stehen allerdings vor keiner einfachen Aufgabe. Denn die Wegberger sind immer für eine Überraschung gut«, warnt Raimund Bertels, Verls Vereinschef. Auch für Guerino Capretti ist die heutige Partie kein Selbstläufer. So erwartet der SCV-Trainer eine Begegnung »auf Augenhöhe«. Schließlich haben die Gäste auf fremdem Terrain schon sieben Punkte geholt. »Wenngleich wir daheim noch unbesiegt sind, dürfen wir den FC mit seiner starken Offensive in keinster Weise unterschätzen«, mahnt Capretti zur Vorsicht. Aufpassen muss der SCV vor allem auf Sahin Dagistan, der bisher fünf Tore erzielte.

Mehr lesen Sie am Freitag, 6. Oktober, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Gütersloh

Startseite