1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Versmold
  6. >
  7. Harter Arbeitsalltag auf Schalke

  8. >

Handball: SF Loxten bei S04 – Spvg. Steinhagens Spiel gegen Hahlen verlegt

Harter Arbeitsalltag auf Schalke

Versmold/Steinhagen (WB/guf). »Auswärtsspiel auf Schalke« – das bedeutet für Handball-Oberligist SF Loxten keinen glamourösen Auftritt in der Veltins-Arena, sondern harte Arbeit in der bescheidenen Schulsporthalle Schürenkamp.

Auch wenn Max Harnacke hier von einem Schalker gestoppt wird: Beim 33:25 im Hinspiel war Loxtens Rechtsaußen bester Torschütze. Foto: Sören Voss

Oberliga: FC Schalke 04 - SF Loxten. Freitag Abend erlebte Dirk Schmidtmeier gemeinsam mit seinem Sohn WM-Atmosphäre live beim Hamburger Halbfinale. Einen Tag später heißt es beim abstiegsbedrohten Aufsteiger (9:19 Punkte): Die Pflicht ruft. »Wenn wir voll konzentriert zur Sache gehen und alles abrufen, werden wir das Spiel gewinnen. Aber wer da arrogant auftritt, kann eine böse Überraschung erleben«, sagt der Loxtener Trainer.

Die Favoritenrolle ist eindeutig vergeben. Nach zuletzt zwei eindeutigen Heimsiegen und bei derzeit 18:10 Zählern wollen die Loxtener als Vierter den Tabellenplätzen zwei (TSG Bielefeld/24:6) und drei (Hamm II/22:6) auf den Fersen bleiben. Allerdings haben sie auswärts diese Saison erst zwei knappe Siege erkämpft und Schmidtmeier warnt: »Wir haben Schalke im Hinspiel zwar überrollt. Aber das ist eine Mannschaft mit einer breiten Spielanlage, die brutal konsequent ihre starke erste und zweite Welle spielt.« Das kann ins Verderben führen (wie zuletzt beim 18:30 in Ferndorf), aber auch zu echten Überraschungen: Die Königsblauen besiegten Mennighüffen (26:23), erkämpften ein 24:24 in Gladbeck, gewannen die wichtigen Duelle mit Oberaden (25:24) und Jöllenbeck (30:29) und waren gegen das Spitzenduo TSG Bielefeld (31:33) und LIT (auswärts nur 29:30 verloren) ganz dicht dran an Teilerfolgen.

Die Gäste gehen also gegen das Team um den torgefährlichen Thorben Kirsch zunächst mal auf Kurs »Arbeitssieg« - mit Grundtugenden wie Deckungsstärke und geringer Fehlerquote. Aus dem großen Kader sind neben Paul Blankert diesmal Nils Patzelt (Knie), Marlon Meyer (Schulter) und Sebastian Hölmer (nach Kurzurlaub) Kandidaten für eine Beobachterrolle.

Verbandsliga: Spvg. Steinhagen - TSV Hahlen. Nach einigen Telefonaten und quälender Wartezeit bis zum späten Freitagnachmittag wurde die für Sonntag, 17 Uhr geplante Partie verlegt. Donnerstag Abend war Spvg.- Coach Michael Bohnemeier nach seinem Gespräch mit Hahlens Henner Thielking noch davon ausgegangen, dass die Begegnung wegen des WM-Endspiels auf Sonntag, 15 Uhr vorgezogen wird, aber auf jeden Fall stattfindet. Freitag Mittag teilten die Gäste dann mit, sie würden lieber doch nicht spielen, sondern auf einen Wochentag verlegen. Das wollen die Steinhagener aufgrund schlechter Erfahrungen an Trainingsabenden nicht, haben die freien Wochenenden vor Karneval und zu Beginn der Osterferien als Ausweichtermin angeboten, was wiederum Hahlen ablehnt. Der neue Termin ist noch offen.

Startseite