1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bereit für die Feuertaufe

  6. >

Tennis-Bundesliga: Hövelhofer HTC Blau-Weiß hat seine Anlage für die Punktspiele des TuS Sennelager präpariert

Bereit für die Feuertaufe

Paderborn

Spitzensport im etwas kleinerem Rahmen als vor zwei Jahren beim Paderborner TC Blau-Rot mit bis zu 1500 Zuschauern verspricht sich der Hövelhofer HTC Blau-Weiß auf seiner Platzanlage von den Heimspielen des Tennis-Bundesligisten TuS Sennelager. Dafür haben HTC und TuS in den vergangenen Wochen fieberhaft gearbeitet.

Von AK

An diesem Freitag, 9. Juli, startet der TuS Sennelager in seine zweite Saison im deutschen Tennis-Oberhaus. Erster Gegner ist der Badwerk Gladbacher HTC. Damit erfährt die zur Bundesliga-Spielstätte aufbereitete Platzanlage des Hövelhofer TC Blau-Weiß ihre Feuertaufe. Foto:

Wenn an diesem Freitag (9. Juli, Beginn: 13 Uhr) beim HTC die ersten Filzbälle fliegen, hoffen die Verantwortlichen auf eine Fortsetzung der Tennisfeste aus der Spielzeit 2019, als der TuS in seiner Premierensaison das Oberhaus gehörig aufmischte und völlig überraschend das Klassenziel erreichte.

2020 war die Spielzeit komplett ausgefallen, und auch in der anstehenden Saison haben die Corona-Nebenwirkungen einige Steine in den Weg gelegt. Doch für die zugelassenen 500 zahlenden Zuschauer und die Mannschaften wird laut dem HTC-Vorsitzenden Daniel Didier „alles bestmöglich vorbereitet“ sein. „Wir wünschen dem TuS einen ähnlich erfolgreichen Saisonverlauf wie vor zwei Jahren“, erzählt Didier. „Wir haben die beiden Spielplätze zuletzt vollständig überarbeitet. Damit sie in wettkampftauglichem Zustand bleiben, werden wir sie vor den Begegnungen jeweils 48 Stunden lang für den Mitgliederspielbetrieb sperren, und für die Profis noch einmal aufarbeiten.“

An den Spieltagen werden Spielern und Betreuern die Umkleidebereiche auf dem unmittelbar angrenzenden Stadiongelände des Hövelhofer SV (HSV) exklusiv vorbehalten bleiben. Gleiches gilt für die Parkflächen an der Von-der-Recke-Straße vor Fußballstadion und HTC-Anlage. Stand jetzt stehen die vorderen beiden Tennisplätze des HTC den Mannschaften zum Aufwärmen zur Verfügung. Zuschauer können das Geschehen dort von der Terrasse des Clubhauses aus verfolgen. Zuschauer-WCs befinden sich im HTC-Clubhaus und beim HSV. Den Zuschauern stehen die Parkflächen am Bürgerhaus zur Verfügung. Von dort aus gibt es einen Zuweg über das HSV-Sportgelände (zwischen Rasen- und Kunstrasenplatz) zum Seiteneingang der Tennisanlage. Um Zuschauerbewegungen in lediglich einer Gehrichtung zu gewährleisten, erfolgt der Abweg durch einen eigenen Ausgang zum Wald hin und dann über einen Fußweg hinter dem Bürgerhaus zurück zu den Parkplätzen.

Ein Parkdienst und eine Ausschilderung gewährleisten die Orientierung. Zuschauern, die den HTC zu Fuß oder mit dem Rad (Radständer im Spielplatzbereich) ansteuern, können den Eingang an der Von-der-Recke-Straße nutzen. An beiden Eingängen sind Tageskassen platziert. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn der Begegnungen. Allerlei für das leibliche Wohl, Getränke und eine Eventfläche wird es Stand jetzt auf dem Areal zwischen Center-Court und Waldausgang geben.

Startseite