1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. 524 Sticker zum Sammeln

  8. >

VfL Theesen bringt als erster Bielefelder Verein ein Album heraus

524 Sticker zum Sammeln

Bielefeld (WB). In Theesen ist das Sammelfieber ausgebrochen. Mit Unterstützung des REWE-Marktes in Babenhausen hat der VfL Theesen vier Wochen vor Weihnachten ein Sticker-Album mit Fotos von allen Fußballern und Trainern realisiert.

Peter Unger

Präsentierten das neue Sammel-Album des VfL Theesen; von links: Ines Kurenbach, Levi Rohrbeck, Rainer Quermann, Amin Lamdaghri, Vanessa Lachmann, Luca Baumann, Alessio Giorgio (als Papp-Aufsteller), Carlo Kosok und Asef Duratovic. Foto: Peter Unger

Am vergangenen Samstag war der Verkaufsstart bei REWE Quermann, dem Partnermarkt des Vereins für diese Aktion, die noch bis zum 2. Februar 2019 läuft.

»Das Starterpaket mit Heft und fünf Bildertütchen mit jeweils fünf Fotos kostet gerade mal fünf Euro«, erklärt Carlo Kosok, seit März im Vorstand des VfL Theesen für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing zuständig. »Ein Euro wandert davon in die Vereinskasse.« Der 27-jährige Spieler der 2. Mannschaft hat mit Asef Duratovic, dem 2. Vorsitzenden des VfL Theesen, die Aktion hauptverantwortlich innerhalb des Vereins organisiert.

Auf die Idee gebracht hat die beiden mit Wilko Bruns ein Spieler der ersten Mannschaft, der in Berlin Sportwissenschaften studiert und über einen Kumpel auf die Sticker-Alben-Aktion aufmerksam wurde. »Der Kumpel arbeitet für die Firma Sticker-Stars in Berlin«, erläutert Carlo Kosok. Dann ging alles ganz schnell. Nach gründlicher Prüfung wollten die Theesener die Ersten in Bielefeld sein, die ein Sticker-Album mit lokalen Fußballern veröffentlichen. Nun hoffen die Verantwortlichen auf viele verkaufte Alben und Sticker.

Die Alben und Sticker werden exklusiv im REWE-Markt in Babenhausen angeboten. »Für uns ist diese Aktion ein Projekt in Kooperation mit dem REWE-Markt Quermann, der erfreulicherweise nicht nur für die Verteilung sorgt, sondern auch die Druckkosten übernommen hat«, berichtet Carlo Kosok. »Dadurch gehen wir als Verein kein Risiko ein.«

Vereins-Porträt mit mehr als 20 Mannschaften

Insgesamt finden beachtliche 524 (!) Bilder in dem 74 Seiten starken Heft Platz – von den Minikickern über die Jugendteams bis zur ersten Herren-Mannschaft. Dabei sind den mehr als 20 Mannschaften bis zu vier Seiten pro Team gewidmet. Komplettiert wird das umfassende Vereins-Porträt mit Bildern aus der Historie, vom Vereinsgelände und dem amtierenden Vorstand.

»Weil wir vom VfL Theesen nicht die finanziellen Mittel wie einige andere Vereine in der Region haben, müssen wir immer schauen, was wir unseren Kickern bieten können«, erläutert Carlo Kosok. »Uns ist wichtig, dadurch langfristig die Identifikation der Spieler zum Verein zu stärken. Dafür ist eine solche Aktion natürlich ideal – obwohl der Aufwand schon immens ist.« Auf der anderen Seite hat die Erstellung des Albums viel Spaß bereitet. Zumal jeder jugendliche Fußballer schon einmal davon geträumt hat, in einem Sticker-Album verewigt zu werden. »Außerdem starten wir noch eine Tauschbörse, um das Vereinsleben zu intensivieren.«

Über die Resonanz am ersten Verkaufstag freute sich auch Rainer Quermann, dessen Sohn Marvin beim VfL Theesen kickt. »Generell unterstütze ich hiesige Vereine sehr gerne. Das wird mit Sicherheit nicht die letzte Aktion sein, die ich mit dem VfL Theesen zusammen mache.«

Das sieht auch seine Ehefrau Ines Kurenbach so, die sich als Serienschauspielerin (SoKo Leipzig) einen Namen gemacht hat. Mit »Nachtschwestern« produziert RTL für die Prime-Time momentan eine brandneue Medical-Serie mit ihr und Mimi Fiedler in den Hauptrollen. Ines Kurenbach: »Ausgestrahlt wird die erste Staffel mit zehn Folgen ab Herbst 2019. Zur Zeit drehen wir noch fleißig Folgen in einer alten Lungen-Klinik in Potsdam.«

Startseite