1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Bulldogs: Wiedersehen mit Ex-Coach Conrad

  8. >

Football-Regionalliga: Primus Solingen Paladins zu Gast – Strafen reduzieren

Bulldogs: Wiedersehen mit Ex-Coach Conrad

Bielefeld (WB/jm). Die Solingen Paladins haben den Remscheid Amboss mit 63:7 zerlegt, die Bulldogs gegen die Remscheider mit 19:27 verloren. Ein querverweisender Fingerzeig, wie das Regionalliga-Footballspiel der Bielefelder gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter am Himmelfahrtstag (15 Uhr, Stadion Rußheide) ausgehen könnte?

Der Kampf um das »Brot«: Reichlich physisch dürfte es am Himmelfahrtstag im Stadion Rußheide zugehen, wenn es die Bulldogs mit Spitzenreiter Solingen zu tun bekommen. Foto: Jörg Manthey

Sportdirektor Heiko Schreiber spricht von einem »wegweisenden« Duell. »Wir bekommen es mit einem grundsoliden Team zu tun, das nicht zu Unrecht ganz oben steht. Aber wir haben das Leistungsvermögen, um dagegenzustinken.«

Solingen spielt sehr physisch

48:0, 37:0, 63:7 – Solingens Stahlwand hat einen fast perfekten Saisonstart hingelegt. Den Gegner zeichnet eine exzellente Mischung aus Pass- und Laufspiel aus. »Die haben ein GFL2-Team beisammen«, findet Headcoach Willie J. Robinson. »Solingen spielt physisch wie kein anderes Team in dieser Klasse. Damit müssen wir klarkommen und gegenhalten.« Besonders auf den wuchtigen Runningback Daniel Rennich muss die Defense ein Augenmerk legen. Dass der Gegner harten Powerfootball bevorzugt, komme dem Gastgeber vielleicht aber auch entgegen, sinniert Teamleader Felix Kroll. »Eventuell fehlt Solingen so ein bisschen Flexibilität, sich uns anzupassen.« Kroll verspricht »maximalen Einsatz, um den Paladins die erste Niederlage zu bescheren.«

GFL2-Aufstieg mit Conrad

Solingens Trainer ist kein Unbekannter in der Bulldogs-Familie: Cevin Conrad, seit Saisonbeginn im Amt, hatte 1989 hier seine Trainerlaufbahn in Deutschland begonnen und führte die Bulldogs nach zwei Aufstiegen 2003 in die GFL 2. Das Abenteuer währte bloß ein Jahr. Damals fungierte noch Sebastian Klein, heuer »Vize«, als Sportdirektor. Conrad, auch langjähriger Berater von Ex-Präsident Sven Sassenroth, war vor allem für viele der »Alten«, die inzwischen nicht mehr zur Hundemeute gehören, eine Reizfigur.

»Ich habe in meiner Jugendzeit noch sein System gespielt«, denkt Quarterback Niklas Gorny an Conrads Wirken zurück. »Wir müssen versuchen, die Intensität hoch zu halten. Gelingt es uns, attraktiven Football zu spielen, haben wir und die Fans Spaß, dann wird das Gewinnen auch ganz automatisch kommen.« Allerdings gelte es, die horrenden Yard-Strafen drastisch zu reduzieren. In Troisdorf gipfelten die gelben Flaggen in einen Raumverlust von 230 Yards – bei insgesamt 405 Yards Raumgewinn. Gorny: »Das hat uns zuletzt gekillt.« Und Coach Robinson appelliert an seine Offense, Möglichkeiten für Zählbares gnadenloser zu nutzen. »Wir hatten in Troisdorf 43 Punkte auf dem Board, aber 60 hätten es sein müssen.«

Drei Teams punktgleich

Die Bulldogs, Remscheid Amboss und die Cologne Falcons, am Sonntag 21:0 bei den Dortmund Giants erfolgreich, weisen hinter dem unbesiegten Spitzenduo Solingen und Troisdorf jeweils 2:4 Punkte auf. Sollte das Konto gegen den Favoriten aus dem Bergischen Land nicht ausgeglichen werden können, sieht der heimische GFL2-Absteiger ungemütlichen Zeiten entgegen.

Es geht auch ohne Football

Tobias Bögel wird seinen Sommer in diesem Jahr nicht in Deutschland verbringen und die Bulldogs also nicht »nebenbei« verstärken. Mehr noch: Für den Receiver, der die Minnesota State University Moorhead besucht, spielt Football zunächst nicht mehr die erste Geige. Bögel fokussiert sich fortan auf andere Dinge.

US-Boy für den Amboss

Derweil hat Remscheid Amboss auf seine Verletzungsmisere reagiert und einen dritten Amerikaner verpflichtet. Jonathan White (26), ein Defense Tackle, ist ein echtes Schwergewicht. Der 125-kg-Mann aus Indiana gilt als erfahrener Quarterback-Jäger, der 2015 in Spaniens höchster Spielklasse und im vorigen Jahr in Polen bei den Bydgoszcz Archers aktiv war.

Startseite