1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Kupferhammer laut »Extra 3« der verrückteste Fußballplatz

  8. >

NDR-Satiremagazin zeichnet Spielfeld des FC Türk Sport Bielefeld aus – mit Video

Kupferhammer laut »Extra 3« der verrückteste Fußballplatz

Bielefeld (WB). »Einmal Halb und Halb bitte. Außen Rasen, innen Grand.« So beschreibt »Extra 3«, das Satiremagazin des norddeutschen Rundfunks, den Sportplatz des FC Türk Sport Bielefeld.

Paul Huxohl

Gewohntes Bild: Tiefe Pfützen und Unebenheiten auf dem Bielefelder Kupferhammer. Foto: Bernhard Pierel

Beim Ranking der »verrücktesten Fußballplätze« schaffte es der Kupferhammer auf den ersten Platz. Und das trotz internationaler Konkurrenz.

Auf Rang fünf beispielsweise landete das Stadion des slowakischen Vereins TJ Tatran Cierny Balog. Dort herrscht stets Zug zum Tor: Parallel zur Außenlinie verläuft eine Bahnlinie. Zweitplatziert ist der VfL Bergen auf Rügen. Da der Platz ständig überflutet wurde, sollten 200.000 Regenwürmer Abhilfe leisten. Diese verstopften jedoch die Drainage. Daraufhin mussten die Regenwürmer wieder raus – Kostenpunkt insgesamt 186.000 Euro.

»Einfach ein bisschen nachgesät«

In der Bielefelder Fußballszene ist der Kupferhammer im Stadtteil Brackwede berühmt-berüchtigt. Ursprünglich wurde das Spielfeld als reiner Ascheplatz angelegt. Doch im Laufe der Jahre wuchs Rasen an den Seiten. »Der Verein hat einfach ein bisschen nachgesät«, erklärt Extra 3 im Video. In der Mitte wird weiterhin auf das rote Geläuf gesetzt.

»Der Platz ist den gesamten Winter über gesperrt, sodass wir nicht mit dem Ball trainieren, sondern nur laufen gehen können«,  ärgerte sich der ehemalige Vereinsvorsitzende Selim Bas im letzten Jahr über die häufigen Spiel- und Trainingsausfälle auf dem »verrücktesten Fußballplatz«.

Startseite
ANZEIGE