1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bielefeld
  6. >
  7. Verteidigung lässtnichts Zählbares zu

  8. >

1. Rugby-Club Bielefeld feiert 52:0-Auswärtssieg

Verteidigung lässtnichts Zählbares zu

Bielefeld(WB). Zum ersten Mal seit fünf Jahren ist einer Bielefelder Rugby-Mannschaft wieder ein Sieg in Dortmund gelungen. Der 1. RC Bielefeld fertigte den RFC Dortmund auf fremdem Geläuf mit 52:0 ab und verteidigte damit die Tabellenführung in der Rugby-Regionalliga NRW.

Der 1. Rugby-Club Bielefeld hat durch einen 52:0-Sieg in Dortmund die Tabellenführung in der Regionalliga NRW verteidigt. Der RCB lieferte dabei eine engagierte Vorstellung ab. Foto: Peter Unger

Die Partie begann hektisch. Auf beiden Seiten kam es in den ersten Minuten zu einigen Fehlern. Gleichwohl gelang es den Bielefeldern, das Spiel in die Hälfte der Dortmunder zu tragen. In der 7. Minute legte Kami Naikausa, Bielefelds rechter Pfeiler, nach einem Zuspiel von Gedrängehalb Dimi Pepes den ersten Versuch für die Gäste. Die Erhöhung besorgte der rechte Außendreiviertel Paavo Materna zum 7:0. Bereits drei Minuten später legte der erste Innendreiviertel Andy High den zweiten Versuch der Partie, welcher ebenfalls von Materna zum 14:0 erhöht wurde. Dann wurde ein hoher Kick der Gastgeber abgefangen und der rechte Außendreiviertel Dan Orton erhöhte auf 19:0 (13.).

RCB glückt die Befreiung

Danach war der RFC am Zug. Einige Fehler auf Bielefelder Seite führten zur Spielverlagerung in die Gästehälfte. Dortmund spielte druckvoll und dominierte das Geschehen, konnte die erspielten Vorteile jedoch nicht in Punkte ummünzen. Dem RCB hingegen gelang alsbald die Befreiung. In der Folge spielten die Gäste temporeich und kontrolliert auf, nutzten die Breite des Feldes. In der 34. Minute war es erneut Orton, der, nach einer Einzelaktion auf der linken Seite, einen weiteren Versuch legte. Zwei Minuten später legte Pepes, nach einem langen Sololauf und Zuspiel von Naikausa, den Ball im gegnerischen Malfeld ab. Nach der Erhöhung durch Materna hieß es 33:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde es noch einmal brenzlig für die Gäste. Die engagierte Verteidigung der Bielefelder verhinderte jedoch einen zählbaren Erfolg des RFC.

Trainer Derr lobt gute Leistung

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zunächst ein unruhiges Spiel, welches von einigen kurzen Verletzungspausen unterbrochen wurde. Erst in der 56. Minute legte der eingewechselte Verbinder Jascha Nord einen Versuch mit Erhöhung auf der linken Seite zum 40:0. In der 70. Minute war Nord erneut erfolgreich und legte seinen zweiten Versuch, dieses Mal auf der rechten Seite – 47:0. Kurz vor Schluss (77.) erhöhte der eingewechselte linke Flügelstürmer Piet Drückler auf 52:0 – dabei blieb es.

»Wir hatten zwar mit einigen Fehlern zu kämpfen, aber die Mannschaft hat insgesamt eine sehr gute Leistung gezeigt«, lobte Trainer Darren Kerr sein Team. Kapitän Cailean Lambert ergänzte: »Dortmund hat trotz des Ergebnisses sehr gut verteidigt. Wir mussten uns jeden Punkt hart erkämpfen.« Durch den Auswärtssieg mit Bonuspunkt hat der 1. RC Bielefeld die Tabellenführung in der Regionalliga NRW verteidigt. Im nächsten und zugleich letzten Ligaspiel geht es am Samstag, 20. Mai, auf dem Leineweberring gegen Bochum/Witten RFC. Ankick ist um 15 Uhr.

Startseite