1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Springreiten: Lena Brinkmanns Vorsprung reicht. Die Brakelerin gewinnt die Gesamtwertung des Sparkassencups

  6. >

Reiten: Brakelerin gewinnt beim Herbstturnier die Gesamtwertung des Sparkassencups

Brinkmanns Vorsprung reicht

Brakel

Starker Abschluss des Sparkassencups 2022 beim Reitturnier in Brakel. Lena Brinkmann (RV Nethegau Brakel) war als Führende in das Finalspringen - einem Einsterne M mit Stechen - gegangen und ließ sich den Gesamtsieg und den Preis der Sparkasse nicht mehr nehmen.

Viola Wellsow gratulierte der strahlenden Lena Brinkmann (RV Nethegau Brakel) zum Gesamtsieg im Sparkassencup 2022. Foto: Heinz Wilfert

Brinkmann hatte sich im Normalumlauf allerdings einen Fehler erlaubt. Nach einem konzentrierten Ritt fiel ausgerechnet am letzten Sprung eine Stange. „Ärgerlich, aber es war mein Fehler,“ räumte die Brakelerin ein, die dadurch das Stechen verpasste und abwarten musste, was die Konkurrenz machte. Sechs Reiterinnen und Reiter hatten sich für das Stechen qualifiziert, in dem Anncatrin Redder auf Faya (RSG Eggeland Alhausen) als letzte Reiterin im Stechparcours eine tolle. fehlerfreie Leistung hinlegte. Sie ging mit hohem Tempo volles Risiko und überquerte alle Sprünge mit großer Sicherheit. Ihre Zeit von 35.32 war fast zwei Sekunden schneller als die der bis dahin führenden Martina Kirchhoff (RV Nethegau Brakel, 37.22) auf Quovadis.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE