1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bronnenberg will Saison krönen

  6. >

10. Paderborner Stadtmeisterschaft im Golfen

Bronnenberg will Saison krönen

Paderborn.

In Kooperation mit dem Pader-Sprinter richtet der Universitäts-Golfclub Paderborn am Sonntag, 15. August, die 10. Paderborner Stadtmeisterschaft aus. Die Teilnehmenden messen sich in einem Turnier auf dem Kurs Haxterhöhe Links über insgesamt 36 Löcher.

Die Titelverteidiger sind startklar: Wiebke Schlender und Matthias Bronnenberg.  Foto: Tim Schader

Die prestigeträchtigsten Titel sind die Einzelwertungen der besten Golferin und des besten Golfers. Darüber hinaus werden weitere Mannschafts-, Netto- und Sonderwertungen ausgespielt.

In den zurückliegenden Jahren hat sich die offene Stadtmeisterschaft zu einem der sportlichsten Golfturniere in OWL entwickelt. Zur 10. Ausgabe haben sich aus ganz NRW 88 Teilnehmer aus 14 verschiedenen Golfclubs angemeldet – davon alleine 68 Golfende mit einem Single-Handicap, von denen wiederum fünf sogar mit einem Minus-Handicap antreten. Unter den Startern sind auch die Titelverteidiger: Wiebke Schlender und Matthias Bronnenberg.

Wiebke Schlender, die sich in der Vergangenheit meist mit ihrer Schwester Maike abwechselte, den Titel in den Uni-GC zu holen, freut sich auf Sonntag: „Auch wenn das Schlender-Schwestern-Duell dieses Jahr leider ausfällt, bin ich mir sicher, dass es trotzdem ein spannendes Turnier mit vielen guten Ergebnissen wird. Natürlich hoffe ich, dass viele Zuschauer das Geschehen in der zweiten Runde verfolgen werden.“

Matthias Bronnenberg vom GC Paderborner Land sagt: „Nach unserem Regionalliga-Aufstieg mit der Thüler Herrenmannschaft würde eine erfolgreiche Titelverteidigung natürlich meine Saison krönen. Aber die Konkurrenz ist sehr stark und immer für eine Überraschung gut.“

Startplätze schnell vergeben

Da die Turnierplätze bei der städtischen Golfmeisterschaft immer sehr beliebt sind, waren diese bereits zwei Tage nach Bekanntgabe des Termins vergeben. Aufgrund der überzähligen Anmeldungen existiert eine Warteliste.

Für die Finalrunde am Sonntagnachmittag qualifizieren sich die besten neun Golferinnen und die besten 18 Golfer. Schon das Erreichen des Finals – im Golfjargon spricht man von „den Cut schaffen“ – wird ein spannendes Rennen. Wer am Ende den Pokal in den Händen halten wird, lässt sich auch live mitverfolgen: Getestete, genesene oder geimpfte Zuschauende sind nach einer kurzen Anmeldung im Sekretariat vor Ort auf dem Golfplatz herzlich willkommen. Wer das Turnier von zu Hause aus mitverfolgen möchte, kann dies auch online unter www.dein-leaderboard.de tun.

Startseite