1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Chance für Dernbach und Petkovic

  6. >

Uni Baskets Paderborn: Nachwuchstalente komplettieren Kader des Basketball-Zweitligisten

Chance für Dernbach und Petkovic

Paderborn.

Jetzt ist der finale Kader der Uni Baskets Paderborn für die anstehende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga Saison ProA komplett: Mit dem 19-jährigen Power Forward Benedict Dernbach und dem erst 16-jährigen Point Guard Adrian Petkovic komplettieren zwei Nachwuchstalente aus der eigenen Jugend als Ergänzungsspieler das Team von Headcoach Steven Esterkamp.

Arbeitet härter als jeder andere: Point Guard Adrian Petkovic (16). Foto: Ulrich Petzold

Benedict Dernbach (2,06 Meter, 103 Kilogramm) und Adrian Petkovic (1,87 Meter, 77 Kilogramm) haben sich kontinuierlich zu wichtigen Leistungsträgern der NBBL-Mannschaft entwickelt. Nun wollen die Trainer sie Schritt für Schritt an den Profikader heranführen und in der kommenden Saison ProA-Luft schnuppern lassen.

Baskets-Headcoach Steven Esterkamp traut den beiden Nachwuchstalenten einiges zu: „Benedict hat sich in den letzten Spielzeiten in der NBBL stetig verbessert. Seine großartige Entwicklung und sein Einsatz in diesem Sommer geben ihm die Möglichkeit, diese Saison in der ProA zu spielen. Ich finde, dass er sich diese Chance bei uns verdient hat“, freut sich Esterkamp darauf, „die Entwicklung mit ihm fortzusetzen.“ Adrian Petkovic sei ein Spieler, „der einfach härter arbeitet als jeder andere. Er genießt es, jeden Tag im Fitnessstudio zu sein, so lange er kann. Mit dieser Einstellung und seiner Arbeitsmoral wird er in dieser Saison die Chance haben, ein Teil des ProA- Teams zu werden“, so Esterkamp weiter. „Sein Hauptaugenmerk liegt auf der NBBL; mit der zusätzlichen Möglichkeit, gemeinsam mit den Profis zu trainieren und eine Rolle in der ProA zu finden. Ich bin gespannt, wie er sich in dieser Saison entwickelt!“

Baskets-Geschäftsführer Dominik Meyer freut sich über den Nachwuchs aus den eigenen Reihen: „Es ist wichtig, den Jungs zu zeigen, dass sich ihr Einsatz auszahlt und sie Chancen bekommen, sich auf einem höheren Niveau zu beweisen. Dass Steven immer wieder junge Spieler an die Profis heranführen möchte und ihnen diesen Schritt auch zutraut, ist nicht zuletzt auch ein starker Beweis für die Qualität unserer Jugendarbeit!“

Die Pre-Season hat für die Uni Baskets Paderborn am Abend mit dem offiziellen Trainingsstart begonnen. Das neuformierte Team wird wie berichtet insgesamt neun Testspiele absolvieren. Informationen zum Start des Dauerkartenverkaufs wollen die Vereinsverantwortlichen der Uni Baskets in den nächsten Tagen bekanntgeben.

Startseite