1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Das Hoffen auf einen Doppelaufstieg

  6. >

Damen- und Herrenmannschaft des Golf-Club Paderborner Land glückt jeweils der Tagessieg

Das Hoffen auf einen Doppelaufstieg

Paderborn

Grandiose Ausgangslage für die Golfdamen des GC Paderborner Land: Dank eines ungefährdeten Tagessieges am vierten Spieltag im GC Gleidingen bürgt das Saisonfinale an diesem Sonntag im GC Royal St. Barbara (Dortmund) für Spannung in der Deutschen Golf Liga: Die Paderbornerinnen oder die punktgleichen „Nachbarn“ aus Bad Salzuflen (beide 16) schaffen den Aufstieg in die zweite Bundesliga. Gerechnet werden muss nicht: Wer in der Tageswertung vorne ist, der darf feiern.

Die Golf-Herrenmannschaft des GC Paderborner Land untermauerte mit ihrem Tagessieg die Tabellenführung und steht vor dem Regionalliga-Aufstieg. Foto:

Im GC Gleidingen fuhr der GC Paderborner Land mit 46 Schlägen über Par (und einem Vorsprung von 13 Schlägen auf Bad Salzuflen) die fünf Punkte für die Ligawertung ein. Direkt aus dem Urlaub angereist und bestens durch Trainer Neil Bryant eingestellt, begann Ann-Christin Hermann ihre Runde mit einem Birdie und legte im Verlauf der nächsten Bahnen noch drei weitere nach. Mit einer Par-72-Runde und dem besten Score aller Teilnehmerinnen schuf sie den Grundstein für das gute Teamergebnis. Charlotte Broermann scorte ebenfalls gewohnt zuverlässig und spielte im Verlauf der Runde drei Birdies.

Meike Köhler begann wieder zuverlässig, bis ein paar unglückliche Balllagen den Score vermiesten. A am Ende stand unter der Scorekarte eine 87. An Position vier kam Leonie Köhler zunächst nicht in Schwung. Nach „5 über“ nach drei Löchern stabilisierte sich aber das Spiel. Auch bei ihr wurde es am Ende eine 87.

Zwei Schläge weniger benötige Annette Reus als vorletzte Spielerin. Nach dem Urlaub kam sie etwas schwer ins Spiel, fand aber auf den hinteren Neun zu gewohnter Kon-stanz zurück. Juliana Scheele band den Sack zu. Mit zwei souveränen Pars auf den letzten beiden schwierigen Gegenwind-Löchern konnte sie mit einer 84 das drittbeste Mannschaftsergebnis ins Clubhaus bringen.

Beim abschließenden DGL-Spieltag am Sonntag können Interessierte dank des Livetickers auf der DGL-Webseite die Spielstände direkt verfolgen. In Thüle hoffen sie sogar auf einen Doppelaufstieg, denn dank ihres Tagessieges in Kassel konnte auch die Männermannschaft die Tabellenführung und damit die Aufstiegschancen in die Regionalliga untermauern.

Nach der gewohnt knappen Entscheidung in der internen Qualifikation wurde eine Veränderung in der Mannschaft vorgenommen: Neuzugang Felix Lothringer spielte sich in die Startaufstellung. Der zeigte nicht nur Nervenstärke in der Qualifikation, sondern wusste auf dem anspruchsvollen Grün mit seiner Runde von 71 Schlägen auf dem Par-70-Kurs auf Anhieb zu überzeugen. Eine besondere Leistung zeigte Gerrit Denzer, der mit einer 69 beste Runde des Tages spielte und den Platzstandard um einen Schlag unterbot. Das mannschaftlich geschlossene Ergebnis komplettierten Ron Cedric Reinert (73), Niklas Dierkes (77), Friedrich Vollbach (77), Max Pieper (77), Matthias Bronnenberg (78) sowie Tim Hagenbrock (79). Mit der Leistung von gesamt 32 Schlägen über Par zeigte sich der Golfclub Paderborner Land gegenüber dem Jahr 2019 stark verbessert und feierte den Tagessieg vor dem Golfclub Royal St. Barbara (+62), dem gastgebenden Golfclub Kassel-Wilhelmshöhe (+71), dem Universitäts Golfclub Paderborn (+84) und dem GC Unna-Fröndenberg (+86).

Startseite