1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Das Momentum nutzen

  6. >

2. Basketball-Bundesliga ProA: Sparkassen Stars Bochum kommen mit Ex-Paderborner Lars Kamp

Das Momentum nutzen

Paderborn

Dass die Sparkassen Stars Bochum durchaus in der Lage sind, die Maspernhalle zu stürmen, hatten sie vor dem Saisonstart gezeigt, als sie sich in einem Vorbereitungsspiel mit 87:83 durchsetzten. „Das wird kein Spaziergang. Ich halte Bochum für den stärksten Aufsteiger“, sagt Uni Baskets-Geschäftsführer Dominik Meyer vor dem Meisterschaftsspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProA an gleicher Stelle. Bochum hat seine bisherigen vier Siege allesamt in den eigenen vier Wänden eingefahren, dafür auswärts noch nichts geholt. „Dann sollen sie bei uns auch nicht damit anfangen“, schmunzelt Meyer.

Von Jörg Manthey

Seine Dreier werden gebraucht: Jackson Trapp (rechts). Die Uni Baskets erwartet ein unangenehmes Spiel. Foto: Elmar Neumann

Die Stimmung im Lager der Uni Baskets, die weiterhin Aaron Kayser und Vincent Neugebauer ersetzen müssen, ist nach dem deutlichen 88:57-Erfolg bei den PS Karlsruhe Lions gelöst. „Es waren gegen Schwenningen viele Löcher in der Verteidigung, das sah defensiv nicht gut aus und hat wehgetan. Wir mussten eine Reaktion zeigen, und das haben wir getan“, erklärt Mannschaftskapitän Badu Buck. „Der Sieg in Karlsruhe hat gezeigt, wozu wir in der Lage sind, wenn unsere Defensive steht, wenn wir den Fokus darauf legen können. Unsere Defense bestimmt die Offense. Wenn wir Stopps setzen, können wir frei spielen, schnell spielen.“ Das bekam der Verlierer schmerzlich zu spüren. Buck: „Das war ein sehr guter Team-Sieg. Wir haben Karlsruhe zu schwierigen Würfen gezwungen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE