1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Das war‘s dann“

  6. >

Rollstuhlbasketball: Baskets 96 Rahden lösen sich auf

„Das war‘s dann“

Rahden

Samstag, 3. Juli 2021, 16:21 Uhr: Eine Erfolgsgeschichte mit nationaler und internationaler Strahlkraft geht mit einem Knalleffekt im Rahdener Sportheim am Brullfeld zuende. Die Baskets 96 Rahden, einer der erfolgreichsten Rollstuhlbasketball-Vereine Europas, haben sich aufgelöst. Vom sportlichen Lebenswerk des Vereinsvorsitzenden Stephan Rehling bleibt angesichts großer finanzieller Sorgen ein Trümmerfeld — und die juristische Aufarbeitung hat gerade erst begonnen.

Von Ingo Notz

Trauriges Ende: Stephan Rehlings (rechts) sportliches Lebenswerk Baskets 96 Rahden ist Geschichte. Zusammen mit seinem Stellvertreter Holger Lindemann muss er sich der juristischen Aufarbeitung der vergangenen Versäumnisse stellen. Foto: Ingo Notz

(WB). Im Frühjahr waren die Baskets als Halbfinalist der Deutschen Meisterschaften und als Siebter des europäischen Champions Cups auf dem sportlichen Höhepunkt. Gleichwohl: Im Hintergrund gärte es schon länger, abseits des Basketballfeldes häuften sich spätestens mit der Schließung der Vereinskneipe die Probleme, die mit der Herz-Operation des Machers Stephan Rehling nach Saisonende zeigten, wie zerbrechlich das gesamte Konstrukt der Baskets war.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!