1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Den Vorsprung auf die Abstiegsplätze verteidigen

  6. >

Frauenfußball: Westfalenligist SV Bökendorf hat am 1. Mai den Tabellenführer zu Gast.

Den Vorsprung auf die Abstiegsplätze verteidigen

Kreis Höxter

Die heimischen Frauenfußballerinnen wollen den Vorsprung auf die Abstiegsplätze halten. Für den Westfalenligisten SV Bökendorf wird das am Sonntag, 1. Mai, nicht einfach, denn Tabellenführer Gütersloh II ist zu Gast. In der Landesliga empfängt Phönix Höxter den TuS Sennelager. Der SV Ottbergen/Bruchhausen gastiert bereits am Samstag, 30. April, beim Hövelhofer SV.

Von Lena Brinkmann

Gut gemacht: Phönix-Torfrau Friederike Rauchmann (rechts), hier mit Renee Aarents, hat aufgrund des Personalmangels zuletzt im Sturm gespielt und ein Tor erzielt. Foto: Lena Brinkmann

Westfalenliga: SV Bökendorf – FSV Gütersloh 2009 II (Sonntag, 13 Uhr). Das sind ungleiche Voraussetzungen. Gütersloh II liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Hauenhorst um die Tabellenspitze. Im Keller duellieren sich der SV Bökendorf, Bochum II und Emsdetten um den Nicht-Abstiegsplatz. „Die Gütersloher Zweitliga-Reserve ist in diesem Spiel der klare Favorit, der unbedingt den Aufstieg schaffen will. Der Tabellenführer hat technisch super ausgebildete Spielerinnen, teilweise aus der B-Juniorinnen-Bundesliga, im Team. Sie könnten sofort in der Regionalliga mitspielen“, sagt Bökendorfs Trainer Dieter Olejak, der (wie berichtet) mit seiner Mannschaft bis zum Saisonende noch sieben Heimspiele zu bestreiten hat. Für die Partie gegen den Spitzenreiter fallen mit Pia Wiedenbruch (Urlaub) und der verletzten Julia Oebbeke zwei wichtige Offensivkräfte aus.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE