1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Der Sieg ist für Dominik“

  6. >

TuS N-Lübbecke widmet den Triumph seinem früh ausgeschiedenen Rückraumspieler

„Der Sieg ist für Dominik“

Minden

Selbst in den ersten Sekunden nach dem Derby-Triumph war die erste Minute des Spiels nicht vergessen. „Der Sieg ist für Dominik. Jeder Derbysieg ist besonders. Aber dieser umso mehr, weil sich die Mannschaft von seinem frühen Ausscheiden nicht hat beeindrucken lassen“, sagte TuS-Geschäftsführer Torsten Appel.

Von Lars Krückemeyer

Dominik Ebner wird mit einer Hüftverletzung aus der Halle zum Krankenwagen gebracht. Foto: Thomas F. Starke

Dominik, das ist Dominik Ebner, für den das Derby nach nur 56 Sekunden schon beendet war. Mats Korte und Niclas Pieczkowski hatten den Linkshänder im ersten Angriff in die Zange genommen – eine Situation, wie sie in einem Handballspiel zigmal vorkommt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!