1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Drei Top-Teams fordern Nieheim

  6. >

Fußball-Landesliga: FCN hat schwere Aufgaben vor sich. Brakel erwartet Heide zum Hochstift-Derby

Drei Top-Teams fordern Nieheim

Brakel/Nieheim

Ein Hochstift-Derby, in dem sich die Spvg Brakel weiter Richtung Mittelfeld der Landesliga orientieren kann, und ein Verfolgerduell, das Nieheims Trainer Heiko Bonan ungern als solches bezeichnet wissen möchte, haben die beiden heimischen Fußball-Landesligisten an diesem Sonntag vor sich. Beide stellen damit die Weichen für den Endspurt vor der Winterpause.

Von Sylvia Rasche

Voller Einsatz beim FC Nieheim. Trainer Heiko Bonan (links) dirigiert, Sportlicher Leiter Andre Schnatmann deutet dem Schiedsrichter an, dass Pascal Otte (zumindest in dieser Szene) wieder einsatzbereit ist. Der Kariensieker muss mit der wieder aufgebrochenen Schulterverletzung allerdings erneut passen.   Foto: Sylvia Rasche

SC Maaslingen - FC Nieheim. „Ich könnte eine Schallplatte auflegen“, sagt Heiko Bonan – und meint, dass er bisher vor nahezu jedem Ligaspiel dieser Saison gleiche Sätze von sich gibt. „Ich hätte es auch lieber anders“, so der Coach. Doch die personelle Situation bleibt derart angespannt, dass das Team sein eigentliches Potenzial bisher kaum zeigen konnte. Und ausgerechnet jetzt stehen mit Maaslingen, Neuenbeken (Heimspiel am kommenden Sonntag) und Kaunitz drei Topteams in Folge auf dem Programm. Da der FCN aktuell Platz fünf belegt, könnte man auch von drei Verfolgerduellen oder gar Spitzenspielen sprechen. „Nein, nein! So weit sind wir noch lange nicht. Wir müssen erstmal unsere Probleme lösen und versuchen, aus diesen Spielen etwas mitzunehmen. Sonst ändert sich die Tabelle ganz schnell und wir sind plötzlich ein Team, dass gucken muss, den Abstand nach unten zu wahren“, betont Heiko Bonan.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE