1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Dringenberg mit zwei Siegen

  6. >

Volleyball: Burgdamen machen es gegen Post SV Bielefeld II spannend und dominieren gegen Bünde

Dringenberg mit zwei Siegen

Kreis Höxter

Erfolg auf der ganzen Linie: Während der Frauen-Volleyball-Landesligist SV Dringenberg am vergangenen Wochenende beide Heimspiele für sich entscheiden konnte, überzeugten die Männer des Warburger SV und des TuS Willebadessen auswärts mit soliden Leistungen. Zudem feierte der Frauen-Bezirksligist SV Höxter seinen zweiten Saisonsieg.

Von Jonas Gröne

Mit guter Blockarbeit zum Erfolg: Die Dringenbergerinnen Viktoria Beller (links) und Celina Weinreich wehren den Bielefelder Angriff ab. Foto: Jonas Gröne

Frauen-Landesliga: SV Dringenberg – Post SV Bielefeld II 3:2 (25:19, 25:21, 23:25, 24:26, 15:12). Zunächst gerieten die Burgdamen ins Hintertreffen. Durch Einzelfehler und Ungenauigkeiten im Aufbauspiel lagen sie im ersten Satz mit 6:12 hinten. Nach einer Auszeit von Dringenbergs Coach Benedikt Speer kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel. Nach guter Blockarbeit und einer Angabenserie von Abby Rasche drehte der SVD den Satz und entschied ihn mit 25:9 für sich. Nachdem auch der zweite Satz an den SVD ging, hätten die Burgdamen im dritten Satz alles klar machen können. „Es schlichen sich jedoch einige Eigenfehler ein und wir haben an Konstanz verloren. Im Tie-Break hat sich das bis zum Ende durchgezogen“, berichtet Dringenbergs Judith Beller. Erst beim Stand von 12:12 erlöste Viktoria Beller die Gastgeberinnen mit starken und präzisen Angriffen. So behielten sie schließlich mit 15:12 die Oberhand.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE