1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Ringen in Warburg: „Durchdrehen“ erlaubt

  6. >

Kampfsport: In Warburg bietet ehemaliger Zweitliga-Akteur Denny Heine jetzt Ringen an.

„Durchdrehen“ erlaubt

Warburg

„Durchdreher“ und „Schraube“, da geht es nicht um die Autoreparatur, sondern um Techniken beim klassischen Ringen. Und davon gibt es allein im Stand 180 Basistechniken. Seit März diesen Jahres kann dieser Sport auch in der Warburg betrieben werden – und zwar in der Umbach-Akademie am Oberen Hilgenstock.

Von Verena Schäfers-Michels

Denny Heine mit Benedikt Michels im Übungskampf. Beim Ringen gibt es klar vorgegebene Regeln, die Bewertung geht nach Punkten. Wer mit beiden Schultern auf der Matte liegt, hat verloren. Foto: Verena Schäfers-Michels

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE