1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Eine tolle Abwehrleistung“

  6. >

Fußball: E-Junioren der JSG Willebadessen-PEL I holen den Kreispokal

„Eine tolle Abwehrleistung“

Warburg

„So sehen Sieger aus“, singen die E-Juniorenfußballer der JSG Willebadesen-PEL I und machen eine kleine Polonaise auf dem Sportplatz in der Warburger Diemelaue. „Einen so schönen Samstag habe ich noch nie erlebt“, strahlt Kapitän Elias Baß. Die Schützlinge des Trainerduos Stefan Legge und Valentin Dumler sind einfach glücklich. Kurz zuvor haben sie mit einem 6:5-Sieg nach Achtmeterschießen gegen die JSG Brakel/Hembsen I den Kreispokal gewonnen.

Von Günter Sarrazin

Die E-Junioren der JSG Willebadessen-PEL feiern den Kreispokalsieg. Unser Foto zeigt (stehend von links): Trainer Valentin Dumler, Maximilian Dumler, Moritz Legge, Joshua Steinig, Elias Baß, Maximilian Diekmann, Jos Arne de Laar, Trainer Stefan Legge sowie (vorne von links) Karlson Ehls, Semir Hot und Lennard Poll. „Diesen Erfolg als Gruppe zu erleben, macht die Jugs richtig stark“, sagte Legge.Mit vollem Einsatz am Ball: Im umkämpften Endspiel hatte die JSG Brakel/Hembsen I (vorn rechts Pablo Vidal) ein deutliches Chancenplus gegen die JSG Willebadessen-PEL (hier links Moritz Legge und Die Kapitäne der Mannschaften auf den Plätzen zwei bis vier präsentieren die Urkunden für ihre Foto: Günter Sarrazin

„Spannender geht es nicht“, sagte ein Spielervater am Rande des Finales, in dem Brakel/Hembsen I den Ton angab und ein deutliches Chancenplus hatte. Ein Treffer wollte den Rot-Schwarzen in der regulären Spielzeit aber nicht gelingen. So ging es mit einem 0:0 ins Achtmeterschießen. Nach jeweils fünf Schützen war noch keine Entscheidung gefallen. Es mussten auch der sechste und siebte Schütze antreten. Schließlich feierte Willebadessen-PEL seinen Torhüter Lennard Poll, der zwei Achtmeter parierte; davon auch den entscheidenden letzten Brakeler Schuss.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE