1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Es nervt“

  6. >

Uni Baskets: Lars Lagerpusch fällt beim Comeback-Sieg über Tübingen erneut mit einer Knieverletzung aus

„Es nervt“

Paderborn

Es läuft die vierte Minute im Match der Uni Baskets gegen die Tigers Tübingen. 10:13 steht es, als Headcoach Steven Esterkamp seinem Big Man Brad Greene eine erste Verschnaufpause gönnt und Lars Lagerpusch aufs Spielfeld schickt. Mehr als nur eine Randnotiz: Ist es für den 2,07-Meter-Mann doch das Ende einer 22-monatigen Leidenszeit.

Lars Lagerpusch brachte in der ersten Halbzeit in der Nahwurfzone mit acht Punkten seine Qualitäten ein. Foto: Jörg Manthey

Seine Hoffnung: bei den Uni Baskets einen „Fluch“ abzustreifen. Im Dezember 2019, damals noch in Diensten von Science City Jena, hatte Lagerpusch zuletzt in einem offiziellen Meisterschaftsspiel gestanden, ehe ihn eine hartnäckige Knorpelverletzung samt notwendiger Operation außer Gefecht setzte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!