1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Großer Kampf nicht belohnt

  6. >

Fußball-Westfalenliga: SV Bökendorf unterliegt trotz Aufholjagd dem Tabellenzweiten Kutenhausen

Großer Kampf nicht belohnt

Bökendorf

Das ist bitter. Nach großem Kampf und einer spannenden Aufholjagd verliert Frauenfußball-Westfalenligist SV Bökendorf erneut in der letzten Spielminute. Nach 0:2-Rückstand kämpfen sich die Bökendorferinnen mit einer guten Leistung bis auf 2:2 heran und geben das Spiel gegen den Tabellenzweiten SV Kutenhausen/Todtenhausen am Ende noch knapp mit 2:3 aus der Hand.

Von Lena Brinkmann

Pia Wiedenbruch hat den SV Bökendorf mit dem Anschlusstreffer wieder Hoffnung gegeben und den Grundstein zur letztlich erfolglosen Aufholjagd gelegt Foto: Lena Brikmann

Somit überwog am Ende die Enttäuschung, denn die Gastgeberinnen waren dem Punktgewinn gegen das Spitzenteam ganz nahe. „Das ist sehr bitter, denn wir haben uns gegen den Tabellenzweiten insgesamt gut präsentiert“, war Bökendorfs Trainerin Vera Müller nach dem Abpfiff genauso niedergeschlagen wie ihre Akteurinnen. Die Bökendorferinnen setzten die taktischen Vorgaben ihres Trainergespanns gut um. Der SVB ging gegen den spielerisch starken SVKT gut in die Zweikämpfe und es gelangen über die druckvoll agierende Svenja Lessmann auch einige Vorstöße nach vorne. Die beste Chance für Bökendorf im ersten Durchgang hatte Pia Wiedenbruch, deren Schuss Kutenhausens Torfrau gerade noch parieren konnte. Doch nach zu einfachen Ballverlusten der Heimelf im Mittelfeld wurde der SVKT zunehmend seiner Favoritenrolle gerecht und ging in der 36. Minute mit 1:0 in Führung und legten das 2:0 nach (43.).

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE