1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Gut, dass alles geklärt ist“

  6. >

Handball: Lutz Heiny spricht über seinen Abgang beim TuS N-Lübbecke

„Gut, dass alles geklärt ist“

Lübbecke

Die Wege von Lutz Heiny und Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke trennen sich zum Saisonende. Der Rückraumspieler erklärt im Interview, warum er den Verein nach zwei Jahren verlassen wird.

Von Alexander Grohmann

Hochgestiegen: Lutz Heiny (hier gegen den HSV Hamburg) kam im Juli 2020 von der HSG Nordhorn-Lingen. Foto: Oliver Krato

Lutz Heiny ist jemand, der gerne mit offenen Karten spielt. Selbst wenn es sich um unbequeme Wahrheiten handelt. Also teilte der Rückraumspieler den Verantwortlichen des TuS N-Lübbecke frühzeitig mit, dass er den Handball-Bundesligisten im Sommer verlassen wird. Wohin die Reise geht, will der 26-Jährige, der unter Emir Kurtagic zu einer Führungspersönlichkeit gereift ist, noch nicht verraten. Dass zwischen ihm und dem TuS alles geklärt ist, gibt Heiny ein gutes Gefühl: „Das war mir wichtig, damit keine Unruhe entsteht.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE