1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Im Schneetreiben die Mausefalle hoch

  6. >

11. Vertical Up: 3,312 Kilometer mit 860 Höhenmetern – Johannes Drösemeier läuft die „Streif“ in Kitzbühel nach oben

Im Schneetreiben die Mausefalle hoch

Paderborn

3,312 Kilometer lang mit 860 Metern Gefälle: Die spektakuläre „Streif“ in Kitzbühel gilt bei Skirennfahrern als gefährlichste Abfahrtspiste der Welt. Seit Jahren verzückt das Terrain aber auch die Trailläufer, die dort ihren ureigenen winterlichen Spaß etabliert haben. „Streif vertical Up“ nennt sich der ultimative Kultlauf, der 2010 aus einer verrückten Idee entstand. Im Klartext: Dabei geht es nicht bergab, sondern extrem bergauf.

Von Jörg Manthey

Schnee-Abenteuer in Kitzbühel: Bei seiner „Schlacht am Hahnenkamm“ musste Johannes Drösemeier teils Steigungen von 85 Prozent bewältigen. Foto: Sportograf

Bei der elften Auflage dieser Gaudi mischte erstmalig Ultraläufer Johannes Drösemeier mit, und der Paderborner kam beseelt zurück. „Einzigartig. Das war mega und hat riesig Spaß gemacht. 2023 werde ich fast sicher wieder dabeisein, dann vielleicht mit Schneeketten“, witzelt der 37-jährige Einzelhandelskaufmann über seine ureigene „Schlacht am Hahnenkamm“. Der Botschafter des Salzkotten-Marathons ging diesmal nicht als Mitglied der Faultierlaufgruppe steil, sondern holte die hölzerne Finishermedaille für das Team David.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE