1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Jeder Lauf ein Abenteuer

  6. >

Ultra-Mann Christoph Hardes aus Paderborn sammelt seit geraumer Zeit vorwiegend Höhenmeter

Jeder Lauf ein Abenteuer

Paderborn

Was macht ein Ultraläufer, um der Corona-Tristesse die lange Nase zu zeigen? Genau, er läuft. Auf wilden Pfaden raus aus der Komfortzone, rein ins Leben. Für den Paderborner Christoph Hardes ist jeder einzelne Lauf stets ein Abenteuer, eine Achtsamkeitsprüfung.

Von Jörg Manthey

Ultraläufer Christoph Hardes simuliert fleißig Höhenmeter für kommende Alpen-Abenteuer. Foto:

So nährte Hardes in Zeiten des Stillstandes seinen Hang zum Extremen, indem er immer wieder mal herausfordernde Trainingseinheiten einstreute. Neulich simulierte er eine virtuelle Tour auf den Mount Everest, „fraß“ dafür Höhenmeter. Im Klartext: Im Hügelland der Elfringhauser Schweiz, südlich der Ruhr, rannte er 77 Mal den Juttermannsberg rauf- und runter, bis sich irrsinnige 8900 Höhenmeter auf der Uhr aufgetürmt hatten. „Das war tierisch anstrengend“, so Hardes. Lektion im märkischen Nepal: „Ich habe gemerkt, dass mir bergauf deutlich mehr liegt. Runter fehlt mir das Technische, fehlt mir die Erfahrung.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!