1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Klare Sache: Flensburg zwei Nummern zu groß

  6. >

TuS N-Lübbecke geht gegen Spitzenteam mit 17:34 (7:15) unter

Klare Sache: Flensburg zwei Nummern zu groß

Lübbecke

Die Handballer des TuS N-Lübbecke haben am Samstagabend eine kostenlose Lehrstunde erhalten: Beim 17:34 (7:15) gegen die SG Flensburg-Handewitt war der Bundesliga-Aufsteiger nach ordentlichem Start komplett chancenlos.

Von Alexander Grohmann

Ungewohnte Freiheiten: Peter Strosack kommt ausnahmsweise vor Gäste-Keeper Benjamin Buric zum Wurf. Rechts beobachten die Flensburger Hampus Wanne und Jim Gottfridsson die Szene. Foto: Oliver Krato

Die Unterlegenheit seiner Mannschaft erkannte auch Emir Kurtagic an. „Wir sind überrannt, überrollt worden. Die zweite Halbzeit war eine Demonstration der Stärke der Flensburger“, sagte der TuS-Coach und gestand ein: „Das Ergebnis ist sehr bitter und enttäuschend für uns.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!