1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. „Klassenerhalt ist und bleibt das Ziel“

  6. >

Fußball: SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen möchte mit neu formierter Offensive zum Erfolg kommen

„Klassenerhalt ist und bleibt das Ziel“

Scherfede

„Unser Ziel ist und bleibt der Klassenerhalt.“ Das betont Karl Schröder. „Wir haben in den vergangenen Jahren sehr viel Erfahrung verloren und füllen das mit jungen, talentierten Eigengewächsen auf. Das braucht natürlich Zeit“, erklärt der Trainer des Fußball-A-Ligisten SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen.

Günter Sarrazin

Die SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen blickt dem Saisonstart am 29. August zuversichtlich entgegen. Unser Foto zeigt (stehend von links): Kai Schröder, Sergei Rech, Dominik Flottau, Nicolas Schulz-Fincke, Manuel Götte, Dirk Frackowiak, Jan Fischer, Falk Hoppe, Musab Wakaa, Aaron Bräuning, Jan Rech, Kevin von Thenen, David Klein und Trainer Karl Schröder sowie (vorn von links) Malte Schauf, Jan-Philipp Wetekam, Michael Wetekam, Jannik Budde, Marvin Schäfer, Kapitän Eugen Deibert und Finn Hoppe. Foto: Günter Sarrazin

Die Corona-Pandemie hat den vor drei Jahren eingeleiteten Umbruch bei den Rot-Weißen zusätzlich verzögert. „Man konnte nicht, wie geplant, gemeinsam trainieren und Spielpraxis im Seniorenbereich sammeln“, erklärt der frühere Bezirksliga-Fußballer. Zudem geht er mit Blick auf das Ziel Klassenerhalt davon aus, dass es aus dem Sportkreis Höxter Absteiger aus der Fußball-Bezirksliga geben wird, „Obwohl ich den heimischen Teams beide Daumen drücke“, betont der 56-Jährige Familienvater. Im schlechtesten Fall könnte es fünf Absteiger aus der A-Liga geben. Das wäre (wie berichtet) bei zwei oder mehr heimischen Bezirksligaabsteigern und gleichzeitigem Nicht-Aufstieg des A-Liga-Vizes der Fall.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!