1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Challenge Tour: Paderborner Profi Knappe bereit für Durban

  6. >

Paderborner Golfprofi führt das Challenge-Tour-Ranking nach zwei Turnieren an

Knappe bereit für Durban

Paderborn

So schön Turniersiege sind – sie bescheren den Gewinnern zumeist auch anstrengende Nebenwirkungen: Das musste Alexander Knappe nach seinem beeindruckenden Triumph beim Dimension Data Pro-Am in Südafrika erfahren.

Von Elmar Neumann

Dritter Saisonauftritt: Nach dem Sieg in Fancourt und dem 64. Platz in Kapstadt schlägt Alexander Knappe nun bei der Jonsson Workwear Open in Durban ab. Foto: Carl Fourie/Sunshine Tour

Lediglich vier Tage später begann für den Paderborner Golfprofi auf der Challenge Tour das zweite Turnier und da verfehlte der 32-Jährige eine weitere Topplatzierung letztlich deutlich.

Während sich der Südafrikaner JC Ritchie (-18) bei der Bain‘s Whisky Cape Town Open über den Sieg und ein Preisgeld von etwa 34.800 Euro freuen durfte, lag Knappe nach vier Tagen auf dem geteilten 64. Platz (-2). Das Fazit fiel trotzdem positiv aus: „Dafür, dass ich wegen zahlreicher Interviewanfragen am Montag gar keine und am Dienstag nur wenig Zeit hatte, mich auf dieses Turnier einzustellen, bin ich sehr zufrieden. Natürlich wäre es schön gewesen, wenn die Schlussrunde besser gelaufen wäre, aber bis dahin habe ich wieder gutes Golf gespielt.“ Nach Runden von 70, 68 und 71 Schlägen lag der Schützling von Trainer Neil Bryan auf dem geteilten 24. Platz, ehe ihn eine finale 77 auf dem Leaderboard weit nach unten rutschen ließ. „Ich habe viel riskiert, bin für das Risiko aber nicht belohnt worden“, sagte Knappe, für den es im Anschluss von Kapstadt nach Durban weiterging.

Alexander Knappe

Mit der Jonsson Workwear Open beginnt dort an diesem Donnerstag das dritte Turnier. Der Spitzenreiter des Gesamtklassements zeigt sich bereit: „Nach meinem auch mental sehr anstrengenden Sieg war ich ziemlich müde, aber jetzt geht es mir deutlich besser.“

Startseite
ANZEIGE