1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. Eerland wahrt die Olympia-Chance

  8. >

Tischtennis: Driburgerin führt die Niederlande ins Achtelfinale des Qualiturniers

Eerland wahrt die Olympia-Chance

Gondomar/Bad Driburg (WB). Britt Eerland darf weiter hoffen. Die Bad Driburger Tischtennis-Bundesligaspielerin hat mit den Niederlanden das Achtelfinale des Welt-Qualifikationsturniers für die Olympischen Spiele in Tokio erreicht. Ausgeschieden ist dagegen TuS-Teamkollegin Sarah DeNutte mit Luxemburg.

Sylvia Rasche

Die Driburger Bundesligaspielerin Britt Eerland hat die Niederlande in Portugal ins Achtelfinale der Olympia-Qualifikation geführt. Foto: ITTF

Im portugiesischen Gondomar werden in dieser Woche neun Olympia-Tickets für den Team-Wettbewerb verteilt. Britt Eerland und die Niederlande haben die erste Hürde auf dem Weg nach Tokio am Mittwoch erfolgreich gemeistert. In knapp zwei Stunden Spielzeit besiegten sie Serbien mit 3:0. Dabei steuerte Eerland, die das Team als beste Niederländerin der Weltrangliste anführt, zwei Zähler bei. Sie siegte zum Auftakt im Doppel an der Seite der früheren Einzel-Europameisterin Li Jiao.

Teamkollegin Li Jie brachte die Oranje im Anschluss gegen die Ex-Driburgerin Andrea Todorovic mit 2:0 in Front. Eerland kämpfte sich dann gegen Sabina Surjan in vier Sätzen zum Einzelsieg und sorgte damit für das 3:0 der Niederländerinnen und den Einzug ins Achtelfinale.

Hier wartet allerdings eine ganz andere Hausnummer. Ex-Weltmeister Singapur hat zum Auftakt seine Favoritenrolle gegen Luxemburg ausgespielt und fordert nun im direkten Duell um das Olympia-Ticket die Niederlande heraus. Alle acht Sieger des Achtelfinals sind für die Spiele in Japan qualifiziert.

Für die acht Verlierer geht es in der zweiten Phase des Wettbewerbs im KO-System noch um das neunte Ticket. Für Britt Eerland wären es nach Rio 2016 die zweiten Olympischen Spiele ihrer Laufbahn.

Sarah DeNutte war mit Luxemburg gegen Singapur zunächst einer Überraschung auf der Spur. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin Ni Xia Lian besiegte sie im Auftaktdoppel Yu Mengyu/Lin Ye in fünf Sätzen. Zu mehr als diesem Ehrenpunkt reichte es im weiteren Verlauf aber nicht.

Auch der Niederlande, die in Portugal an Position elf gesetzt sind, werden an diesem Donnerstag gegen Singapur (Setzposition drei) nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Livebilder gibt es auf der Internetseite des Weltverbandes (www.ittf.com). Die Partie beginnt um 11 Uhr deutscher Zeit.

Startseite