1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. St. Xaver jubelt doppelt

  8. >

Starke Auftritte bei Fußball-Kreismeisterschaften der Schulen

St. Xaver jubelt doppelt

Bad Driburg (WB). Doppelter Kreismeister: Bei den Fußball-Kreismeisterschaften der Jungen in den Wettkampfklassen zwei und drei jubeln die Jungen des Gymnasiums St. Xaver Bad Driburg doppelt.

Anna Beckmann

Bei den Fußball-Kreismeisterschaften der Schulen in der Wettkampfklasse drei jubelt das Gymnasium St. Xaver mit (hinten von links): Lukas Kliever, Cedric Sanders, Lennart Schlütz, Noah Kluwe, Yannick Stolte, Lars Beumling, Björn Micus und Moritz Schölzel sowie (vorne von links) Lukas Stöver, Jannik Dürrfeld, Luis Wiediger. Julian Dürrfeld, Jonas Straubel und Jannis Loermann. Foto:

Im Bad Driburger Iburgstadion waren Spannung und sehenswerte Spielzüge angesagt, als die heimischen Schulteams in der WK zwei (Jahrgänge 2002 bis 2004) sowie der WK drei (Jahrgänge 2004 bis 2006) um den jeweiligen Titel Kreismeister kämpften.

Wettkampfklasse drei:

Das Gymnasium Marianum Warburg, das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg sowie das Städtische Gymnasium Beverungen hatten sich für die Endrunde qualifiziert. Im System »Jeder gegen Jeden« wurde der Kreismeister ermittelt. Die Spieldauer betrug jeweils 25 Minuten. In der Auftaktpartie setzte sich St. Xaver 1:0 gegen das Gymnasium Beverungen durch. Björn Micus hatte den entscheidenden Treffer erzielt.

Minimalistisch in Sachen Torausbeute und spielerisch überzeugend siegte St. Xaver in der zweiten Begegnung gegen das Gymnasium Marianum ebenfalls 1:0. Cedric Sanders hatte sich diesmal in die Torschützenliste eingetragen. Zwei Spiele, zwei Siege – die Jungen von St. Xaver waren Kreismeister und jubelten. Lehrer Berthold ­Meise feierte mit seinen Schützlingen und betonte: »Meine Mannschaft hat gut gestanden, ist jeweils dominant aufgetreten und hat deshalb den Titel Kreismeister verdient.«

Dabei vergaß der Pädagoge nicht zu erwähnen, dass die meisten der St. Xaverianer in den Juniorenmannschaften des TuS Bad Driburg aktiv sind. »Natürlich profitieren wir von der guten Nachwuchsförderung beim TuS.« Nach einem 2:1-Erfolg gegen das Gymnasium Beverungen freuten sich die Jungen des Gymnasiums Marianum Warburg über Platz zwei.

Wettkampfklasse zwei

Hier ermittelten das Gymnasium St. Xaver Bad Driburg und die Sekundarschule Warburg, Teilstandort Borgentreich, den Kreispokalsieger in einem reinen Finale. Gespielt wurde hier einmal 45 Minuten. St. Xaver war in allen Belangen überlegen Mattis Schmitz erzielte in der zehnten Minute das 1:0. Die Bad Driburger spielten Einbahnstraßenfußball. Den Borgentreichern gelang es nicht, sich aus der Umklammerung zu befreien. St. Xaver besaß weitere gute Chancen. Die Protagonisten fanden im Borgentreicher Schlussmann immer wieder ihren Meister. Am Ende blieb es beim 1:0-Erfolg für die Bad Driburger.

»Das Ergebnis hätte sicherlich höher ausfallen können. Am Ende war es ein souveräner Auftritt. Wir freuen uns über den Titel Kreismeister« hob Sportlehrer ­Simon Scheffler hervor.

Alle Partien wurden in Bad Driburg von Tobias Buschmann, ehemaliger Schüler des Gymnasiums St. Xaver, sehr gut geleitet. Das Gymnasium St. Xaver hat sich mit dem Doppelerfolg zweimal für die Bezirksmeisterschaften im Jahr 2018 qualifiziert.

Startseite