1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Lokalsport
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Hubertus Spieker reitet auf Rang zwei

  8. >

In Würgassen ist nur eine Konkurrentin dem Brakeler voraus – Nachwuchs trumpft auf

Hubertus Spieker reitet auf Rang zwei

Würgassen  (WB). Mit einer wieselflinken Runde im Stechen des M-Springens will sich Hubertus Spieker den Sieg beim sportlichen Höhepunkt des Springturniers beim RV Beverungen-Würgassen nicht mehr nehmen lassen. Am Ende reicht es für den routinierten Brakeler nur für den immer noch beachtlichen Platz zwei. Die Münsterländerin Kirsten ­Schuckenberg ist den berühmten Wimpernschlag schneller und gewinnt.

Lena Brinkmann

Schnell und gut unterwegs: Der Brakeler Hubertus Spieker und seine Schimmelstute »Conneticat« holen im M-Springen mit Stechen, der Qualifikation zum Sparkassen-Cup, den zweiten Platz. Nur die Münsterländerin Kirsten Schuckenberg war besser. Foto: Lena Brinkmann

Das M-Springen mit Stechen war das sportliche Highlight beim Springturnier des RV Dreiländereck und zugleich eine Qualifikation für den Sparkassen-Cup. Mit Hubertus Spieker vom RV Nethegau und Kirsten Schuckenberg vom RV Milte-Sassenberg schafften zwei Starter nach einer fehlerfreien Runde den Sprung ins Stechen.

Nur Schuckenberg besser

Hop oder top? Hubertus Spieker musste vorlegen und ließ seiner wieselflinken »Conneticat« im Stechparcours freien Lauf. Mit viel Tempo und engen Wendungen legte der 50-jährige Brakeler in fehlerfreien 30.08 Sekunden eine schnelle Zeit vor. Doch die junge Kirsten Schuckenberg aus dem Münsterland ritt den bekannten Tuck schneller und überquerte die Ziellinie in 29.84 Sekunden. »Das ist mein erster Sieg in einem M-Springen«, freute sich die 22-Jährige riesig. Hubertus Spieker, der viele Top-Platzierungen in Würgassen holte, musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben: »Schade, ich war hier im vergangenen Jahr bereits Zweiter im M-Springen und wollte unbedingt gewinnen.« Als bester heimischer Starter kassierte Spieker die volle Punktzahl für die Qualifikation zum Sparkassen- Cup. Dritte im M-Springen wurde Nina Kröger, ebenfalls RV Nethegau, mit »Calazia«.

Benken in toller Form

Einen echten Sahnetag beim Würgassener Springturnier erwischte Emma Benken. Das Talent der RSG Eggeland gewann mit ihrem Pony »Donnerlottchen« zwei A-Springen. Zudem holte die junge Reiterin auf »Leonardo« den zweiten Platz im L-Stilspringen, der Qualifikation zum Volksbank Fördercup. Über zwei beachtliche Siege durfte sich auch Isabelle Heine vom RV »Am Köterberg« freuen. Die 25-jährige Amazone siegte mit ihrer jungen Stute »Devina« in der Springpferde L und im L-Springen mit steigenden Anforderungen. In beiden E-Springen lag Jolina Schreiber vom gastgebenden Verein ganz vorne.

»Mit der Zuschauerresonanz waren wir in diesem Jahr sehr zufrieden. Ganz besonders haben wir uns über die Gruppe Reiter vom RV Milte-Sassenberg gefreut. Sie sind für dieses Turnierwochenende mit 20 Leuten und sieben Pferden aus dem Münsterland angereist und haben hier gezeltet«, stellte Birgit Lüdeke vom Organisationsteam des RV Dreiländereck heraus. Das Fazit kann nur positiv ausfallen: Es war ein gelungenes Reitturnier. Die Gastgeber vom RV Dreiländereck verdienten sich Bestnoten.

Reit-Resultate

Springpferde A: 1. Helena Leifert, Codexa (RV Diemeltal) 7,7, 2. Helena Leifert, Qualibo (RV Diemeltal) 7,6, 3. Kirsten Schuckenberg, Landrebell (RV Milte-Sassenberg) 7,5.

Springpferde L: 1. Isabelle Heine, Devina (RV Am Köterberg) 7,8, 2. Marie Baumjohann, Rania (RV Milte-Sassenberg) 7,6, 2. Helena Leifert, Qualibo (RV Diemeltal) 7,6.

E-Stilspringen: 1. Jolina Schreiber, Chapmann (RV Dreiländereck) 7,0, 2. Anna-Lena Sprenger, Farula (RFV Reinhardswald Hombressen) 6,8, 3. Alina Pribilla, Charly (RV Dreiländereck) 6,7.

E-Springen: 1. Jolina Schreiber, Chapmann (RV Dreiländereck) 0/43.13, 2. Fabian Glumm, San Remo (RV Dreiländereck) 0/43.93, 3. Taja Behrenshausen, Raisha (RV Dreiländereck) 4/38.02.

A*-Springen: 1. Annalena Klöpping, Salome (Soodehof Hombressen) 0/48.34, 2. Christina Eckhardt, Chico (Ahnatal-Vellmar) 0/49.30, 3. Ann-Kathrin Holzhauer, Fürst Hugo (RV Brakel) 0/49.89.

A*-Springen: 1. Emma Benken, Donnerlottchen (RSG Eggeland) 0/43.86, 2. Miriam Jakob, Amadeus (RV Reelsen) 0/45.37, 3. Kyra Schwietering, Lysanto (RV Brakel) 0/47.80.

A*-Stilspringen: 1. Emma Benken, Donnerlottchen (Eggeland) 8,0, 2. Ann-Kathrin Holzhauer, Fürst Hugo (Brakel) 7,8, 3. Nadja Blömeke, Corada (Diemeltal) 7,7.

A**-Springen mit Idealzeit: 1. Lisa Markus, Claire (Soodehof Hombressen) 0/58.10, 2. Nadja Blömeke, Corada (RV Diemeltal) 0/57.90, 3. Lea Wegner, Oktavia (RV Dreiländereck) 0/60.88.

A**-Zwei-Phasen-Springen: 1. Jan-Gerrit Müller, Perry Girl (RV Brakel) 0/*27.25, 2. Pauline Vogt, Fantasie (RV Brakel) 0*/29.09, 3. Johann Vogt, Cash-Limited (RSG Eggeland) 0*/29.50.

L-Springen mit steigenden Anforderungen: 1. Isabelle Heine, Devina (RV Am Köterberg) 0/48.04, 2. Viviann Klemm, Chapeaux (Ahnatal-Vellmar) 0/51.74, 3. Hubertus Spieker, Conneticat (RV Brakel) 4/44.47.

L-Springen mit Stechen: 1. Jendrik Barth, Scada (RFV Begatal) 0*/39.03, 2. Hubertus Spieker, Conneticat (RV Brakel) 4*/35.91, 3. Hubertus Spieker, Pepsi (RV Brakel) 8/33.86.

L-Stilspringen (Volksbank- Cup): 1. Marie Baumjohann, Amy (Sassenberg) 7,6, 2. Emma Benken, Leonardo (Eggeland) 7,4, 3. Jan-Gerrit Müller, Perry Girl (Brakel) 7,1.

M**-Springen (Sparkassen Cup): 1. Kirsten Schuckenberg, Rochee (Sassenberg) 0*/29.84, 2. Hubertus Spieker, Conneticat (RV Brakel) 0*/30.08, 3. Nina Kröger, Calazia (RV Brakel) 4/49.88.

Startseite
ANZEIGE